09. Juni 2016 · 1 Kommentar · Kategorien: News

Mit Jannis Hesse, Lukas Pampe und Jannik Psotta haben sich drei weitere Spieler für den Verbleib im Maschpark entschieden. Alle drei Akteure gehörten zu den Leistungsträgern in der abgelaufenen Landesligasaison.

Jannis Hesse kam überwiegend im zentralen defensiven Mittelfeld zum, zumeist an der Seite von Lukas Pampe. Beide Spieler wurden jedoch auch in der Innenverteidigung eingesetzt.

Während Hesses Stärken im spielerischen und taktischen Bereich liegen, gilt Pampe als fleißiger Balleroberer, der sich im Saisonendspurt auch immer wieder mutig in die Offensive einschaltete.

Jannik Psotta, Sohn von dem 05-Physiotherapeuten Bernd Psotta, kam durch drei Verletzungen in der vergangenen Saison leider nur zu sehr wenigen Einsätzen. Durch seine Technik, seine Qualität im Offensivzweikampf und seinen starken linken Fuß war er jedoch stets einer der Aktivposten des 05-Angriffspieles. Zudem engagiert sich Jannik als Jugendtrainer beim 1. SC 05.

Durch ihre guten Leistungen weckten Hesse, Pampe und Psotta auch Begehrlichkeiten anderer Vereine, umso mehr freuen wir uns, dass sie auch in der kommenden Spielzeit das Trikot mit dem Logo „Göttinger Pils“ tragen werden.

Weitere Spieler des bisherigen Kaders, sowie externe Zugänge und aufrückende Juniorenspieler haben bereits ebenfalls ihre Zusage für die kommende Spielzeit gegeben. Diese werden Ihnen in den nächsten Tagen vorgestellt.

Über den Autor: Florian Flügel

1 Kommentar

  1. Super das alle genannten Jungs bleiben. Gute Arbeit von Jan.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien