2. Herren: Eine Erfolgsgeschichte geht weiter 1


Seit Mitte 2015 beschäftigte uns in der „Supporters Crew 05“ die Frage, wie wir einen Beitrag zur Unterstützung und Integration der vielen Geflüchteten leisten könnten. Jeden Tag kamen auch in Göttingen weitere vor dem Krieg fliehende Menschen an. Da wir Fußballfans sind, lag die Entscheidung nahe, einigen Geflüchteten durch den Sport insofern zu helfen, dass sie wenigstens für eine gewisse Zeit das Leid und die traumatischen Erlebnisse des Krieges und der Flucht vergessen können.

Im Januar 2016 luden wir daher gezielt Geflüchtete aus den Unterkünften in Göttingen zum ersten Training ein, für welches wir die Indoor-Soccer-Arena in Göttingen mieteten. Vom Ansturm und der Beteiligung waren wir begeistert. Es kamen etwa 60 Geflüchtete, um mit uns Fußball zu spielen.

Mit diesem positiven Erlebnis im Rücken, starteten wir ein wöchentliches Training. Wir setzten uns als Ziel, eine Mannschaft in den Ligabetrieb starten zu lassen, die sowohl aus Geflüchteten, als auch aus uns bestehen sollte. Der gemischte Charakter der Mannschaft ist einer der zentralen Gedanken bei dem Projekt, denn nur so kann eine erfolgreiche Integration möglich werden.

Der I. SC Göttingen 05 gab uns grünes Licht, unser Projekt im Rahmen einer 2. Herrenmannschaft des Vereins durchzuführen. Die „Supporters Crew 05“ ließ Trikots drucken und fungiert nun als Hauptsponsor. Die Mannschaft wurde für den Spielbetrieb in der 3. Kreisklasse gemeldet und in dieser haben wir bereits eine durchaus positive Saison (2016/17) mit viel Freude an der Sache absolviert.

Unser Team setzt sich aus Menschen mit vielen unterschiedlichen Nationalitäten zusammen. Die meisten kommen aus Syrien, andere aus Afghanistan, Irak oder Eritrea.

Trotz der Sprachbarrieren gelingt es weitestgehend sich auf das Wichtigste zu verständigen und ein buntes und lebendiges Training stattfinden zu lassen. Jede Woche wird aufs Neue das integrative Potenzial des Fußballs sichtbar und spürbar.

Wir trainieren jeden Freitag um 19:00 Uhr im Maschpark. Wer Interesse hat, kann gerne einmal vorbeischauen und mitkicken.


Ein Gedanke zu “2. Herren: Eine Erfolgsgeschichte geht weiter

  • Gerda Brocks

    Ich bin oft bei Euren Spielen und bin sehr angetan von dem Spaß, den alle Beteiligten miteinander haben. Es ist eine gute Sache.

Kommentare sind geschlossen.