16. November 2015 · Kommentare deaktiviert für Der Tabellenführer wackelt – fällt aber nicht! · Kategorien: News

I.SC Göttingen 05 – JFV A/O/Heeslingen 2:4 (2:2)

Bei feinstem Fritz-Walter-Wetter musste die U19 des I.SC Göttingen 05 gegen den Tabellenführer aus dem Norden Niedersachsens eine insgesamt verdiente 2:4 (2:2) Heimniederlage hinnehmen.
Beide Mannschaften hatten sich offensichtlich vorgenommen, den Gegner gleich zu Beginn zu beeindrucken und ein druckvolles Angriffsspiel aufzubauen. Nachdem die 05er ihre erste gute Tormöglichkeit durch Hogreve in der dritten Minute nicht nutzen konnten, traf der JFV zwei Minuten später durch einige Nachlässigkeiten in der Göttinger Abwehr zur frühen Führung. Postwendend dann allerdings der Ausgleich, nachdem die 05er über die rechte Seite Druck aufgebaut hatten und den Gästetorwart zu einem Fehlpass auf Pascal Aschenbrandt zwangen, der kein Problem damit hatte, das 1:1 zu erzielen. Der SC bekam das Spiel zunehmend besser unter Kontrolle, und außer eines Distanzschusses, der Keeper Dennis Henze in der 17.Minute zu einer Glanztat zwang, konnte der Tabellenführer vom eigenen Tor ferngehalten werden. Der auf den fälligen Eckball folgende Konter landete über mehrere Stationen bei Maximilian König, dessen abgefälschter Schuss unhaltbar zur 2:1 Führung ins Tor traf. Königs siebter Saisontreffer bedeutet Rang drei in der Torschützenliste der Niedersachsenliga!

Weitere gute Möglichkeiten für Göttingen schlossen sich an. Ein Freistoß von Kapitän Hartwig, per Kopfball quergelegt von Bockelmann auf Hogreve, dessen Kopfball aus kurzer Distanz knapp übers Tor ging, sowie ein Drehschuss von Degenhardt mit Rettungstat des Gästekeepers waren die besten dieser Möglichkeiten, doch verpassten es die 05er, die Führung zu erhöhen. Etwas unerwartet dann der Ausgleich für den JFV kurz vor der Halbzeitpause, als zunächst ein Eckstoß glücklich herausgeholt wurde und der Ball dann per Direktabnahme unhaltbar genau im oberen Toreck landete. Doch auch 05 bekam noch vor dem Pausenpfiff einen Eckball, der auf Hogreve gespielt wurde, dessen Schuss aber sehr knapp am Gehäuse vorbei streifte.
In der zweiten Hälfte hatte sich der JFV bei zunehmend schlechteren äußeren Bedingungen offenbar deutlich besser auf den Gegner und den Platz eingestellt. Die Räume wurden enger gemacht, und das 05er Aufbauspiel permanent frühzeitig gestört. Das führte zu guten Gästemöglichkeiten, meist hervorgerufen durch erzwungene Fehler im Göttinger Mittelfeld. Und so waren es dann schließlich auch bei beiden weiteren Gegentreffern Ballverluste im Göttinger Mittelfeld, die den JFV zum Konter einluden. 05er Tormöglichkeiten wurden zur Mangelware, wenn Bälle nach vorne gelangten, versprangen sie häufig.
Insgesamt geht der Gästesieg somit in Ordnung, aber wenigstens waren die Göttinger in der ersten Halbzeit mehr als auf Augenhöhe mit dem ambitionierten Tabellenführer!
Trainerstimme: „In der ersten Halbzeit zeigte das Team eine starke Vorstellung und war dem 3:1 sehr nah. Nach dem Ausgleich fanden wir nicht mehr richtig in die Partie und haben teilweise den Zugriff verloren. Am Ende eine verdiente Niederlage, die aufgrund der guten ersten 30 Minuten jedoch nicht notwendig war! Jetzt gilt es sich aber wieder auf das nächste Spiel zu konzentrieren – das heisst Derby gegen JFV Northeim!“
Tore: 0:1 Lahde (4.), 1:1 Aschenbrandt (7.), 2:1 König (18.), 2:2 Buchholz (43.), 2:3 Fahrner (69.), 2:4 Ercan (88.)
SC Göttingen 05: Henze – P. Jühne, Bockelmann, Hartwig, Ernst, Degenhardt, Kreißig, D. Jühne, König, Aschenbrandt, Hogreve – Eingewechselt: Lora-Moreno, Andrecht, Scharf, Frölich

U19 vs Hesslingen 016U19 vs Hesslingen 015U19 vs Hesslingen 013U19 vs Hesslingen 022U19 vs Hesslingen 023U19 vs Hesslingen 007U19 vs Hesslingen 009U19 vs Hesslingen 006U19 vs Hesslingen 002U19 vs Hesslingen 013

Über den Autor: Jan-Philipp Brömsen

Kommentare geschlossen

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien