28. April 2015 · Kommentare deaktiviert für Es „müllert“ in der Bezirksliga- U16 setzt Serie fort. · Kategorien: Jugend, News, U16, Verein

Mit drei Punkten im Gepäck kam die U16 des I. SC Göttingen 05 von der weiten Auswärtsreise aus Wolfenbüttel  zurück und setzt die Serie fort und ist seid 6 Spielen ungeschlagen und 2015 in einen

Pflichtspiel noch unbesiegt.  Mittlerweile steht das Team von Leunig/Müller auf dem 4 Tabellenplatz nur noch 3 Punkte hinter den zweiten Arminia Vechelde.DSC00550

Im Kader kam es zu einigen Veränderungen .Verletzungsbedingt spielten heute Luca Bock , Kürst Akcay aus der U15 und Malte Wolters aus der U17 mit, die allesamt eine beindruckende Leistung zeigten .

Auf der recht neuen Sportanlage vom BVG Wolfenbüttel – gespielt wurde auf Rasen – kamen die technisch starken Göttinger von Anfang an gut zurecht und  in der  1. Halbzeit zu einigen guten Szenen.

DSC00525

In der 8. min spielte Moritz Hose einen Freistoß ,  aus dem Halbfeld auf den Elfmeterpunkt.  Der Ball prallte nach einem Kopfballduell auf die rechte Seite zu Jonas Müller, der den Ball Volley  aus ca. 3 Metern zum 0:1  einnetzte.

DSC00501

In der 20. min hätte Severin Kasimir alles klar machen müssen. Er lief im vollen Tempo auf das Tor zu, doch bei dieser großen Chance war er leider zu eigensinnig und spielte etwas spät zu Robin Blumenstein, dieser kam aber noch zum Abschluss und schoss leider einen mitgelaufenden Abwehrspieler an.

Zum Ende der  1.Halbzeit  hatten die Göttinger nochmals Glück, nach einer 3fach Chance der Wolfenbütteler landete der Ball schlussendlich unter der Latte und sprang zum Glück wieder aus dem Tor, so das  Jan Chmilewski noch in letzter Not noch klären konnte.

 

DSC00581

h der Pause spielten der 05er Kader zwar weiter auf hohem Niveau Fußball, aber BVG erhöhte denn Druck enorm sodass es nur noch zu einigen Konterchancen kam.

DSC00549Moritz Hose musste verletzungsbedingt  in der Halbzeit nach einer starken Leistung ausgewechselt werden und somit die Formation etwas umgestellt werden. Aber die Abwehr stand heute sehr sicher vor allem Luca Bock merkte man nicht an, dass der er als Innenverteidiger gegen teils 2,5 Jahre ältere Spieler spielen musste.  Die wenigen Chancen die Wolfenbüttel hatte, konnte der stark spielende Torhüter Jannis Ernst  mit tollen Paraden  klären.

Obwohl die Atmosphäre am Ende des Spieles etwas erhitzt war, hatte der sehr gute Schiedsrichter das Spiel immer im Griff.

Man hätte einfach in der ersten Halbzeit den Sack zumachen müssen oder eine der guten Konterchancen besser verwerten sollen, um nicht am Ende noch so zittern zu müssen.

 

DSC00611DSC00525DSC00503DSC00515SONY DSC

Über den Autor: Danny Klemme-Boy

Kommentare geschlossen

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien