20. März 2017 · Kommentieren · Kategorien: News, Verein

Meeting mit dem Vorstand des Fußballvereins

Der Donnerstag begann gleich mit einer großen Überraschung. Beim Studieren der Champions League Ergebnisse vom Mittwochabend fiel mir natürlich sofort die deutliche Niederlage und das damit verbundene Ausscheiden von Manchester City um Pep Guardiola und Leroy Sané auf. Vielleicht wird so langsam das Ende des exzessiven Ballbesitzfußballs in Europa eingeläutet, denn auch das Weiterkommen des FC Barcelona hing nach dem 0:4 in Paris am seidenen Faden.

Zu Beginn des Treffens überreichte mir der Vorsitzende des hiesigen Fußball Vereins ein paar Geschenke. Neben einem Vereinswimpel sowie Trikot und Hose bekam ich auch eine Geschenkbox mit verschiedenen Teesorten. IMG-20170316-WA0012

Danach schilderte mir der Vorsitzende zunächst die aktuelle Situation und welche langfristigen Planungen der Verein hat. In der Stadt Quzhou sowie den umliegenden vier Kreisen haben ca. 10.000 Kinder Kontakt mit dem Fußball. An einem regelmäßigen Training (dreimal in der Woche) nehmen ungefähr 2.000 Kinder und Jugendliche teil. Davon sind 200 Elite Jugendspieler, die auf fünf bis sechs Einheiten verteilt wöchentlich sieben Stunden trainieren. Die Herrenmannschaft ist im Moment ein Amateurteam welches mit einem langfristigen Konzept zu einer Profimannschaft werden soll. Besonderes Augenmerk legt der Verein dabei auf die Jugendarbeit. So sollen vor allem selbst ausgebildete Spieler den Weg in die Herrenmannschaft schaffen. Hierfür sucht der Verein auch nach einem größeren Unternehmen als Sponsor. Außerdem ist ein neues Trainingsgelände (Kunstrasenplatz mit Flutlicht und einer kleinen Tribüne), welches ich auf dem Weg zum Meeting besichtigen konnte, quasi fertiggestellt.

Ein richtiges Fußballstadion befindet sich außerdem in Planung.

Im weiteren Verlauf schilderte mir der Vorsitzende seine Ideen wie eine zukünftige Kooperation aussehen könnten. Diese würde drei verschiedene Ebenen umfassen. Zum einen ein regelmäßiges Sommerferiencamp (Juli/August) einer Juniorenmannschaft in Göttingen mit vielen Testspielen gegen regionale Mannschaften. Zum anderen würde er gerne eine unserer Jugendmannschaften nach Quzhou einladen und dafür ein Turnier und Testspiele organisieren. Dieses würde sich wohl in den Herbstferien anbieten, weil dort die Temperaturen am besten für Fußball geeignet wären. Außerdem gibt es die Idee talentierte Jugendspieler zur schulisch-beruflichen und fußballerischen Ausbildung für einen längeren Zeitraum nach Deutschland zu schicken. Der Erwerb einer deutschen Trainerlizenz könnte dabei auch ein Bestandteil dieses Aufenthaltes werden mit dem Ziel die Trainerqualität in Quzhou zu verbessern. Insgesamt ein spannendes und sehr interessantes Thema mit viel Potenzial.

Anschließend ging es dann zum Abendessen. Ganz exotisch waren wir heute in einem Steakhouse. Für mich gab es die Spezialität des Hauses Rindersteak mit Pommes. Zusätzlich konnte ich mich noch am Buffet in der Mitte des Tisches mit der klassischen chinesischen Hausmannskost bedienen.

So wie bei richtigen Fußballern üblich tranken wir heute zum Essen natürlich ein paar Bierchen. Dabei gibt es wie immer einen dummen, den Fahrer, denn in China gilt absolutes Alkoholverbot am Steuer.

Anmerkung des Vorstandes: Wie man sieht, kann Totti trotz der vielen leckeren Speisen immer noch Slim-Trikots perfekt tragen. IMG-20170316-WA0015

Über den Autor: Thorsten Richter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien