Tugay Beyazit bringt U17 zurück in die Spur


Tugay Beyazit hat mit seinem Doppelpack in der 2. Halbzeit des Nachholspieles gegen Westercelle das Rennen um die Niedersachsenmeisterschaft in der B-Jugend Niedersachsenliga weiter offen gehalten und für einen versöhnlichen Abschluss einer beeindruckenden Hinrunde gesorgt.

Dabei musste das Trainergespann Burkhardt/Bock mit Luca Vinci, Torben Buhre, Jannik Hartwig, Noah Tacke und den rot-gesperrten Jan König und Daniel Frimpong gleich auf 6 Stammspieler verzichten. Aus der U16 ersetzte Fabian Sündram den angeschlagenen Stammkeeper Marcel Jünke und Simeon Dähling sorgte zusammen mit Justus Richter für Rückendeckung auf der Ersatzbank.

Der erste Abschnitt war geprägt von einer sichtlichen Feldüberlegenheit der 05er. Allerdings erspielten sich die Platzherren trotz hoher Ballbesitzquote keine zwingenden Torchancen gegen einen sehr tief stehenden Gegner, so dass man nur ein 0:0 mit in die Kabine nehmen konnte.

Offensichtlich hatte jedoch die Halbzeitansprache der Trainer die 11 Akteure so beeindruckt, dass diese in den zweiten 40 Minuten von Beginn an viel druckvoller und agiler zu Werke gingen. Und auch mit der Einwechslung von Simeon Dähling wurden die Offensivaktionen der Schwarz-Gelben immer gefährlicher. Simeon hätte beinahe mit seinem ersten Ballkontakt den Führungstreffer erzielen können, scheiterte jedoch nur knapp am westerceller Torwart. So dauerte es bis zur 68. Minute bis Jannis Wenzel Tugay Beyazit so in Szene setzte, dass dieser zum längst überfälligen 1:0 einnetzen konnte.

In der Folge versuchte Westercelle durch schnelles Überbrücken des Mittelfeldes zum Abschluss zu kommen und hatte seinerseits gute Chancen auf den Ausgleich, welcher entweder vom sicher agierenden Schlussmann der 05er vereitelt wurde oder knapp das Ziel verfehlten.

Die taktische Umstellung auf ein 4-4-2-System sorgte in der Folge für Stabilität im Spiel der Göttinger. Und wieder war es Tugay Beyazit, der in der 77. Minute die Gelegenheit nach schöner Vorarbeit von Vedat Kaplan zum Entscheidungstreffer nutzte.

Mit einer Bilanz von 31 Punkten nach 14 Spielen, nur 2 Punkten Rückstand auf den JFV Heeslingen und 6 Punkten Vorsprung auf den Tabellendritten JFV Norden hat die U17 des I. SC Göttingen 05 weiterhin ein gewichtiges Wort im Kampf um die Niedersachsenmeisterschaft und den damit verbundenen Aufstieg in die B-Jugendregionalliga mitzureden und hat sich die Winterpause redlich verdient.

Es spielten: Fabian Sündram (TW), Luca Bock, Jannis Wenzel, Vedat Kaplan, Stjepan Brcina, Tom Bornemann, Christos Zlatoudis, Tugay Beyazit, Jonas Winter, Norick Florschütz, Kürsat Akcay, Norick Florschütz, Rudi Osmani, Jonas Winter, Justus Richter und Simeon Dähling

 

Jürgen Wenzel

– Teammanager U17 Niedersachsenliga –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.