U13: Bericht zum Vorbereitungsspiel gegen Langenhagen


Am Sonntag absolvierte unsere neu zusammengestellte U13 ihr erstes Vorbereitungsspiel in Langenhagen. Verzichten musste Trainer Jan Steiger noch auf sechs Akteure, die sich aktuell noch im Urlaub befinden. Der Gastgeber trat mit einer eingespielten, reinen Jahrgangsmannschaft (2005er/älterer Jahrgang) an. Bei unserer Mannschaft wirkten vier Akteure des jüngeren Jahrganges mit, die erstmals auf dem Neunerfeld spielten und sieben der elf Neuzugänge trugen zum Teil erstmals das SC 05-Jersey.

Gespielt wurde über eine verlängerte Spielzeit von dreimal 25 Minuten, so dass alle Spieler viel Einsatzzeit erhielten. Zudem wurde auf einen Schiedsrichter verzichtet und die Akteure sollten sich ehrlich und fair auf dem Platz selbst einigen, was trotz allen Ehrgeizes gut funktionierte.

Die ersten beiden Drittel war der sehr starke Gastgeber spielbestimmend und hatte ein klares Chancenplus. Mit fortlaufender Spieldauer spielten sich unsere Jungs immer besser ein, gewöhnten sich an das Neunerfeld und ein neu ausprobiertes Spielsystem. So wurden die 05-Akteure immer mutiger und offensiver und konnten die Partie nach und nach ausgeglichener gestalten. Nach zwei ordentlichen Dritteln, steigerte sich das Team im Schlussdrittel enorm und zeigte in den letzten 25 Minuten eine sehr starke Leistung. Die ersten beiden Drittel gewann Langenhagen mit jeweils 1:0, das Schlussdrittel unsere Mannschaft mit 0:2, so dass die Begegnung 2:2 endete. Das Ergebnis spielte aber eine untergeordnete Rolle bei einer wertvollen Trainingseinheit gegen einen guten Gegner.

Nun stehen noch zwei Trainingseinheiten auf dem Plan, ehe es am Freitag in ein dreitägiges Trainingslager nach Silberborn geht.