U14: Derbysieger in Northeim


Eintracht Northeim II 0:2 1.SC Göttingen 05 II (0:2)

Northeim verliert das Derby auch mit der Unterstützung ihrer U15.

Bei kühlen Temperaturen am frühen Samstagmorgen startete das erste Rückrundenspiel für die U14 des 1.SC Göttingen 05. Nachdem man aus 11 Spielen nur 11 unglückliche Punkte gewinnen konnte, belohnte man sich endlich mit einem umkämpften Sieg für die bisherigen Trainingswochen.

Die Göttinger arbeiteten von der ersten Minute an mit viel Druck, sodass sie die Gegner zu Fehlern zwangen. Dies führte in der 2. Minute zu einer Chance im gegnerischen Sechszehner, welche der torgefährliche Stürmer Til Seiger ausnutzte. Diese frühe Führung gab dem Team um Trainergespann Flügel u. Wahle ein gutes Gefühl. Bereits in der 13. Minute war es wieder Til Seiger, der den Fehlpass eines Verteidigers gedankenschnell abfing und somit zur bis dahin verdienten 2:0 Führung verwandelte.

Man merkte von Beginn an, dass die Göttinger dieses Derby gewinnen wollten. Viel Kampf und Leidenschaft zeigten sich auf der Seite der Gäste.
Die Northeimer spielten teilweise sehr guten Fußball, blieben vor dem Tor allerdings ungefährlich.
In der zweiten Halbzeit lag das Chancenplus deutlich auf der Seite der Northeimer. Viel Arbeit für den 05er Torwart Jesper Rudolph, der allerdings durch gute Paraden seinen Kasten sauber hielt.

Durch starke Defensivleistungen in der zweiten Halbzeit blieb es letztendlich beim verdienten 0:2 Endstand.
In den nächsten Wochen folgen dann zwei weitere wichtige Spiele gegen die Konkurrenten JSG HÜB und JFV Rhume/Oder.

„Es ist immer schön ein Derby zu gewinnen, da steht die Art und Weise im Hintergrund. Das gibt dem Team ein gutes Gefühl für die kommende Zeit.“

Tore: 2′, 13′ Til Seiger
Kader: Jesper Rudolph – Tim Hilbert, Peter Egbert, Mats Meier, Lion Kleinschmidt – Bennet Sündermann, Jeremias Döring, Bela Bahrami, Jussi Gerberding – Til Seiger, Steven Baumgardt // Tommy Henze, Benedikt Lehmkul, Mika Stierling, Can Erden, Niklas Knop.