20. August 2016 · Kommentieren · Kategorien: News

Bei optimalen Wetterverhältnissen reiste die U14 am Samstag Mittag zum JSG HÜB bei Salzgitter.
Man war von Anfang bis Ende die bessere Mannschaft, jedoch geriet man trotzdem zwei mal in Rückstand und musste 5 Gegentore hinnehmen. Am Ende reichte es trotzdem für einen hart erkämpften 6:5 Erfolg.

Man sah von Anfang an ein sehr körperbetontes Spiel, besonders von Seiten der Gastgeber. Dies entwickelte sich durch Fehlentscheidungen des Schiedsrichters sowie zu harten Foulspielen des Gegners zu einem echten Kampf. Sehr unsportliche Aktionen auf und neben dem Platz brachten das Spiel dazu komplett durcheinander. Nachdem der Göttinger Torwart Tommy Henze durch ein grobes Foulspiel vom Platz musste und ein Abwehrspieler seine Position einnahm, waren alle Spieler auf dem Platz übermotiviert. Der Schiedsrichter hatte das Spiel kaum noch im Griff.
Bis zur Halbzeit fielen bereits 6 Tore. Für 05 traf Steven Baumgardt gleich zweimal, einmal konnte sich Til Seiger belohnen.

Mit dem 3:3 waren die Schwarz/Gelben allerdings nicht zufrieden, die ersten 3 Punkte sollten her. Man lies sich von den unsportlichen Gastgebern nicht beeinflussen und spielte weiterhin seine fußballerische Überlegenheit aus.
Durch mehrere Verletzungspausen war der Spielfluss allerdings kaum gegeben.

In der zweiten Halbzeit war man deutlich aktiver und hielt in den Zweikämpfen deutlicher dagegen. Trotzdem blieb man hinten nicht immer stabil und musste erneut zwei Gegentore hinnehmen. Kurz vor Schluss stand es 5:5.
Viel Frust hatte sich bei den 05ern angesammelt, doch völlig verdient belohnte sich das Team in der letzten Spielminute mit dem 6:5 Siegtreffer. Peter Egbert verwandelte einen Freistoß direkt und setzte somit für das gesamte Team ein Ausrufezeichen. Man hat dieses Spiel durch Kampf und richtiger Einstellung gewonnen. Außerdem konnten sich in der zweiten Halbzeit erneut Steven Baumgardt und Til Seiger mit jeweils einen zusätzlichen Treffer belohnen.

Aber auch in der kommenden Trainingswoche geht es darum, die Fehler zu analysieren und gemeinsam mit dem Team zu verbessern, um ein optimales Gesamtbild zu schaffen.

Tore: (18′, 25′, 37′) Steven Baumgardt (35′ +2, 49′) Til Seiger | (70′) Peter Egbert

Kader: Tommy Henze – Tim Hilbert, Peter Egbert, Mika Stierling, Nico Kerbs – Can Erden, Bennet Sündermann, Lion Kleinschmidt, Mats Meier – Steven Baumgardt, Til Seiger.
Eingewechselt: Bela Bahrami, Niklas Knop.

Über den Autor: Florian Flügel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien