U14: Punkt gegen starke Northeimer


1.SC Göttingen 05 U14 – Eintracht Northeim U14  4:4 (4:1)

Mit einem 4:4 Endstand trennten sich der 1.SC Göttingen 05 und die Eintracht Northeim beim Saisonauftakt am Samstagmittag im Maschpark. Nach einem 4:1 Halbzeitstand gelang es den Gästen noch, einen Punkt mit nach Northeim zu nehmen. Trotzdem war man insgesamt mit dem Spiel der Göttinger nicht unzufrieden, denn besonders in der Offensive zeigten die Jungs um Trainer Florian Flügel und Markus Wahle viel Qualität.

Bereits in der 8. Minute gingen die Northeimer in Führung. Man schätzte die Schnelligkeit der Gäste auf der Außenbahn zu gering ein, sodass es Ihnen immer wieder gelang, in den Sechszehner zu ziehen. Den „Wachschuss“ für die Göttinger gab es in der 15.Minute zum Ausgleich per Strafstoßtor. Steven Baumgardt verwandelte sicher. Nun fanden die Schwarz/Gelben ins Spiel und bauten mächtig Druck auf. Noch vor der Halbzeit konnten Bennet Sündermann, Til Seiger und erneut Steven Baumgardt zum 4:1 erhöhen. Man sah starke Offensivaktionen, die meist von der 6er Position klug herausgespielt wurden.

Mit einem guten Gefühl ging es in die Pause. Alle 05er ließen sich in der zweiten Hälfte tiefer fallen, um kompakter in der Defensive zu stehen. Jedoch gelang es der starken Eintracht trotzdem, sich über die Außenbahn immer wieder in den Sechszehner zu kombinieren, in dem man den Ball nicht konsequent klären konnte. Nach dem 4:2 Gegentor waren die Northeimer umso mehr motiviert, die Fehler der Defensive auszunutzen. Daraus folgte schließlich das 4:3 und 4:4 kurz vor Schluss.

Eine zunächst bittere Ausgangsposition für die Göttinger Spieler, besonders in der zweiten Halbzeit noch 3 Gegentore zu kassieren. Doch nachdem man erfahren hatte, dass vier Spieler der Northeimer U15 Landesligamannschaft mitgespielt hatten, waren sich alle Beteiligten sicher, dass man dieses Spiel ohne diese Unterstützung sicher gewonnen hätte- das ist allerdings letztlich uninteressant. Wichtig ist nun das Positive mitzunehmen und auf das nächste Spiel am Samstag, den 20.08 beim JSG HÜB (KL-Aufsteiger) zu blicken.

Tore: (14′, 28′) Steven Baumgardt, (17′) Bennet Sündermann, (23′) Til Seiger.

Spieler: Justus Mühlhausen – Tim Hilbert, Mika Stierling, Niklas Knop, Mats Meier – Bennet Sündermann, Nico Kerbs, Jeremias Döring, Jussi Gerberding – Til Seiger, Steven Baumgardt.
Eingewechselt: Lion Kleinschmidt, Can Erden, Bela Bahrami, Noah Bachmann.