U14 sichert sich die Herbstmeisterschaft


Rudzki-Merlin-Nr-1Beim letzten Spieltag der Hinrunde stand für unsere U14 das schwere Auswärtsspiel bei der JSG Uslar an. Der Platz war in einer überraschend guten Qualität, allerdings mit knapp über 50m Breite ein sehr schmaler Platz. Die Gastgeber, die sich überwiegend aus dem älteren Jahrgang zusammensetzten bestimmten auch die ersten fünf Minuten des Spiels, in denen unser Torwart Merlin Rudzki weimal glänzend parierte.
Anschließend gestalte sich das Spiel allerdings ausgeglichener und die 05er übernahmen mehr und mehr die Initiative. Bei mehreren Torchancen, die entweder an der guten Torfrau der Gastgeber scheiterten, an den Pfosten oder knapp vorbei gingen, hatten die Schwarz-Gelben die Führung auf demFuß. In der 24. Minute bekamen die Gastgeber einen absoluten unberechtigten Freistoß zugesprochen. Den aus 20m scharf geschossenen Freistoß konnte Merlin Rudzki nur abklatschen und ein Spieler der Gastgeber schalte schneller als alle unserere Abwehrspieler und drückte diesen Ball über die Linie. Mit diesem Spielstand ging es dann auch in die Kabine. Nachdem unsere Spieler in der Pause von der überraschend deutlichen Niederlage des bisherigen Tabellenführers Rammelsberg in Osterode gehört hatten, ergab sich ein zusätzlicher Motivationsschub, der auch gleich in entsprechende Angriffe umgemünzt wurde. Zwei Minuten nach Wiederanpfiff wurde Tom Bornemann im Strafraum gefoult und Jannis Wenzel
Wenzel-Jannis-Nr-9
ließ sich die Chance zum 1:1 durch den Foulelfmeter nicht entgehen. Anschließend gestalteten beide Mannschaften das Spiel wieder ausgeglichener. Die Schwarz-Gelben ließen sich allerdings bisweilen zu leicht zu Foulspielen hinreißen. In der 55. Minute sorgte ein weiterer Freistoß für die Führung der Gastgeber, wobei der Ball stark vom böigen Wind begünstigt wurde und zudem unser Torwart Merlin Rudzki im 5-Meterraum auch noch vom Gegner behindert worden ist. Die Gastgeber konnten sich aber nicht lange über die Führung freuen, denn Jannis Wenzel traf erneut zum 2:2 Ausgleich (59.). Dieser Treffer fiel nach einem Gewühl im gegnerischen Strafraum durch einen gezielten Flachschuss. Die Göttinger wollten nun unbedingt gewinnen und zeigten dies auf dem Feld auch. Nach einer Systemumstellung in ein offensiveres System gelang in der 66. Minute Julian Schmand
Schmand-Julian-Nr-3
der glückliche, aber auch dem Spielverlauf nach verdiente Siegtreffer. Diese knappe Führung konnte bis zum Schluss verteidigt werden und somit die Herbstmeisterschaft gefeiert werden. Wenn man bedenkt, dass wir eine Mannschaft des jüngeren Jahrgangs sind und wir teilweise auch auf Spieler und gegnerische Mannschaften treffen die fast zwei Jahre älter sind als unsere jüngsten Spieler, dann ist diese Hinrunde schon ein toller Erfolg für die gesamte Mannschaft. Darauf gilt es aufzubauen um die Rückrunde auch weiterhin erfolgreich zu spielen. Ein großes Kompliment und auch Dankeschön geht in Richtung der Uslarer Betreuer und Elternschaft für Ihre offene und herzliche Gastfreundschaft.