21. August 2016 · Kommentieren · Kategorien: News, U15

DSC07180 (2)

 

 

 

 

 

 

 

 

Bastian Kurth beim verwandeln des Elfmeters!

Am 20.08.2016 stand nun auch das 1. Punktspiel für die U15 auf dem Programm. Gegner hieß im Stadion des Maschparks die U14 von Eintracht Braunschweig. Gut vorbereitet, aber jedoch mit einigen Ausfällen und noch nicht spielberechtigten Spielern, ging man trotzdem selbstbewusst in die Partie. Zumal der Gegner unter der Woche sein erstes Spiel auch mit 0 : 7 verlor.
Nun zum Spiel. In der 7. Minute erzeugten wir hohen Druck auf die Abwehr und nach Balleroberung konnte Lennart Ney die erste Chance nicht im Tor unterbringen. Kurz danach musste er verletzungsbedingt ausgewechselt werden. In den eigenen Reihen lief der Ball ziemlich gut. Nach vorne verblassten aber immer wieder unsere Bemühungen. Zu viele Ballverluste waren dann das Problem, was den Gegner stark gemacht hat. Nach einem Fehler in der Innenverteidigung erzielten die Gäste durch einen Fernschuß in der 13. Minute das 1:0. So plätscherte das Spiel in der ersten Halbzeit dahin. Eine Großchance der Eintrachtler vereitelten Keeper Paul Götze mit einer tollen Parade und den Nachschuss Christian Henrici auf der Linie mit dem Kopf. Nun ging es in die Halbzeitpause mit dem Rückstand im Rücken.

Nach der Pause stellte Trainer Portwich in der Abwehr um. Enrico Trocki kam für Luca Scheffler und Hebun Kaplan für Sabjen Lemke. Durch die Einwechselung von Enrico erzeugten wir zunächst mehr Druck auf der linken Seite nach vorne. Dies zeigte sich durch schnelle Chancen in der 37. und 39. Minute durch Sanny Trollmann und Jonah Wenzel. Jedoch verbesserten wir uns im Abwehrverhalten leider nicht. Weiterhin zu viele schnelle Ballverluste, welche die Braunschweiger nutzen. In der 41. und 45. Minute erhöhten die Gäste auf 3 : 0. In der 51. Minute gelang uns ein guter Angriff. Flanke durch Bastian Kurth, Ablage durch Sanny Trollmann und Tor durch einen schönen Schuß aus 17 Metern durch Jonah Wenzel. Einig und allein der Schiedsrichter hatte was dagegen. Er sah ein Handspiel durch Sanny und gab das Tor nicht. Vier Minuten später setzte Paavo Gundlach durch einen schönen Steilpaß in die Tiefe Bastian Kurth ein. Ein wenig zu lang und Basti konnte dem Keeper nur noch in die Arme schießen. In der 56. Minute dann der erste Treffer für uns. Wir setzten uns gut im Zentrum durch. Joschua konnte nur durch ein rot verdächtiges Foul gestoppt werden. Es gab Elfmeter und die gelbe Karte. Bastian Kurth versenkte den Ball nun souverän im Tor. Nun keimte noch einmal Hoffnung auf. Immer wieder jedoch vertändelten wir den Ball auf der rechten Abwehrseite. Zu viele Alleingänge und kein Spielfluß mehr. Das wären unsere Probleme in den letzten 15 Minuten. Somit konnten wir auch keine großen Chancen mehr erarbeiten.

Fazit: Wir waren heute in der Verteidigung mit zu vielen Fehlern behaftet und konnten vorne keine Durchschlagskraft erzeugen. Im Spiel auf das gegnerische Tor müssen wir uns weiter verbessern, um in der Landesliga mit guten Leistungen zu überzeugen.

Team-Manager U15
Jörg Henrici

Über den Autor: Florian Flügel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien