U15 mit verdienten Derbysieg in Northeim !

FC Eintracht Northeim – I.SC Göttingen 05 2:6 (1:2)
Die U15 des I.SC Göttingen 05 konnte am vergangenen Samstag den FC Eintracht Northeim auswärts mit 2:6 bezwingen.
In der Anfangsphase versuchte man aus Göttinger Sicht sofort in die Pressingsituationen zu gelangen. Dies führte bereits in der 3.Minute zum Erfolg in Folge eines Ballverlustes der noch unsortierten Northeimer Defensive. Nach einer eher ungenauen Flanke konnte Lion Kleinschmidt dennoch den Ball mit dem Kopf zur 0:1 Führung für die Gäste erzielen.

Mit der Zeit wurde Northeim allerdings immer präsenter und zeigte teilweise schnelle Kombinationen über die Flügel. Letztendlich war es ein nicht geklärter Ball nach einem Northeimer Freistoß, welcher im Nachsetzen zum Ausgleich durch den Torschützen Hannes Krannich führte.
Durch einen Elfmeter in der 26.Minute brachte der stark aufspielende Bennet Sündermann die Schwarz/Gelben allerdings wieder in Führung.
Ein insgesamt ansehnliches Fußballspiel in der ersten Halbzeit für die knapp 50 Zuschauer.

Gleich zu Beginn der zweiten Halbzeit konnten die 05er den Abstand mit dem 1:3 Treffer durch Til Seiger vergrößern. Nun sah man auch die spielerische Überlegenheit der Göttinger auf dem Platz. Sicheres Passspiel und überlegte Laufwege waren der Schlüssel zum Erfolg. In der 44.Minute dann der K.O. Treffer durch Steven Baumgardt, welcher an diesem Tag auf die ungewohnte IV-Position rücken musste. Nach einem Ballgewinn im Mittelfeld nahm Steven Tempo auf und war dann bis zum 1:4 Treffer nicht mehr zu halten.

FC Eintracht Northeim vom Verletzungspech verfolgt, hatten wenige Wechseloptionen. Zudem fehlten einige Stammspieler, was sich im Spiel bemerkbar machte.
Das Spiel war schon entschieden, bevor Til Seiger letztendlich nach einem traumhaften Flugball vom U14 Spieler Teo Meyer Valilengua das 1:5 erzielte.

In der 60.Minute erhöhte Northeims Auswahlspieler Tim Beutnagel dann noch per Freistoß den Spielstand auf 2:5. Ein ansehnlicher Treffer ins lange Eck.
Kurz vor Abpfiff dann noch ein toller Moment für die Göttinger. Noah Bachmann, welcher seit knapp 2 Jahren von einer schweren Rückenverletzung wieder in den Spielbetrieb zurückkehrte, belohnte sich mit dem 2:6 Treffer zum Endstand dieses Derbys.

Für den I.SC Göttingen 05 war dieser Sieg ein wichtiger Schritt um sich vorerst von den Abstiegsplätzen abzusetzen. Es folgen schwere Heimspiele gegen den Tabellenzweiten BSC Acosta (17.03.) sowie Tabellenführer VFL Wolfsburg (07.04.).
Fazit: Die Rückrundenvorbereitung lief für die Schwarz/Gelben um Trainer Florian Flügel insgesamt sehr gut. Die starke Anwesenheit sowie Trainingsintensität wurde trotz Training auf zum Teil gefrorenem Hartplatz im ersten Spiel dieses Jahres zurecht belohnt.

Torschützen 05: (3`) Lion Kleinschmidt, (26`) Bennet Sündermann, (37`,57`) Til Seiger, (44`) Steven Baumgardt, (65`) Noah Bachmann

Kader 05: Jesper Rudolph, Teo Meyer Valilengua, Steven Baumgardt, Jannes Gremler, Jussi Gerberding, Peter Egbert, Nico Kerbs, Bennet Sündermann, Lion Kleinschmidt, Til Seiger, Can Erden – Tommy Henze, Dominik Czajkowski, Mats Meier, Christian Graf, Tim Hilbert, Noah Bachmann, Sanjay Paramarajah.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien