U16 des 1. SC Göttingen 05 geht ungeschlagen in die Rückserie !


Nachdem das U16-Team des 1.SC Göttingen 05 von Trainergespann Thomas Rusch und Florian Flügel am vergangenen Samstag BVG Wolfenbüttel mit 1:2 Auswärts schlagen konnte, steht man nun mit 31 Punkten aus 11 Spielen ungeschlagen auf Platz 1 der Bezirksliga Braunschweig Süd.


BVG Wolfenbüttel – 1.SC Göttingen 05 II  1:2 (1:1)

Bei sehr windigen Verhältnissen aber einem gut besetzten Kader reisten die 05er zur ansehnlichen Sportanlage des BVG Wolfenbüttel.
Die ersten Minuten spielten die Göttinger gute Passkombinationen im Spielaufbau, da man ihnen zu Anfang genug Platz ließ. Jedoch verflachte dieser Vorteil schnell und man brachte den Gegner immer mehr ins Spiel.  Darauf folgten kleine Unsicherheiten in der Defensive, welche letztendlich in der 23.Minute zum 1:0 der Gastgeber führten.
Es dauerte einige Zeit bis man endlich mal den Platz nutzte und durch einen schicken Fernschuss von Rudi Osmani in der 40. Minute den Ausgleich erzielte.

Zu wenig Bewegung der Göttinger machte das Spiel besonders im Mittelfeld schwierig. Immer wieder unnötige Ballverluste, die zu Kontergelegenheiten führten. Daher war die zweite Halbzeit eher unattraktiv, da die 05er ihre technische und spielerische Überlegenheit nicht nutzten.

Doch nicht zum ersten mal in dieser Saison zeigte die U16 Moral und erzielte in der 68.Minute dann den 1:2 Siegtreffer.
Torschütze war Innenverteidiger Vedat Kaplan, der sich gerne mit ins Offensivspiel einbringt. Nach einem Gewühl im gegnerischen 16er konnte sich Kaplan mit dem Ball von den Gegenspielern lösen und zum Sieg einnetzen.

Man wusste, dass es ein sehr schwaches Spiel war, trotzdem freute man sich über die klasse Teamleistung der gesamten Hinrunde.
Am kommenden Samstag  (12.12 um 14:30Uhr) veranstaltet man schon das erste Hallenturnier in der THG-Halle Göttingen.

Dass die Rückrunde um einiges schwerer wird, wissen alle. Doch jeder ist schon unheimlich motiviert, sich dieser Herausforderung zu stellen. Dementsprechend wird man auch in der Vorbereitung im nächsten Jahr hart daran arbeiten, noch sicherer aufzutreten.

Tore: (23′) Speldrich 1:0, (40′) Osmani 1:1, (68′) Kaplan 1:2.

Kader: Moritz Baudisch – Jannik Lösekrug, Vedat Kaplan, Jannik Hartwig (C), Andre Schannor – Christos Zlatoudis, Philipp v. Wallmoden, Maurice Rusch, Simeon Dähling – Tugay Beyazit, Rudi Osmani.
Ersatzbank: Jannis Mengler, Norick Florschütz, Kürsat Akcay, Daniel Frimpong.