U16: Deutlicher Pflichtsieg trotz schwacher erster Hälfte


Mit 7:0 gewann die U16 des I. SC Göttingen 05 gegen den vorletzten, die JSG Radolfshausen. Das Spiel startete mit wenig Struktur auf beiden Seiten, sodass Fehlpässe und Ungenauigkeiten das Spielgeschehen bestimmten. In der 30. Spielminute brachte Olli Pomper die Hausherren mit einer Mischung aus Torschuss und Flanke in Führung. Nur 5 Minuten später erzielte Tim Kothe mit einem direkten Freistoß von der linken Seite die 2:0 Halbzeitführung.

Nach dem Seitenwechsel dann eine nicht wieder zu erkennende Mannschaft auf Seiten der Gastgeber. Mit kontrolliertem Passspiel und einer hohen Laufbereitschaft setzte die Mannschaft, um Kapitän Lukas Ackermann, ihren Gegner von Beginn an mächtig unter Druck. Nach einer sehenswerten Kombination über die rechte Angriffsseite in der 45. Minute, erhöhte Vijeh Tajvar nach Querpass vom starken Ercan Kaplan auf 3:0. Und weiter spielten nur die 05er. In der 52. Spielminute erhöht Habat Onal nach Hereingabe von Tajvar auf 4:0.

In der 66. und 68. Minute dann ein schwarz-gelber Doppelschlag. Zuerst verwandelt Kapitän Ackermann einen Fernschuss zum 5:0 und im direkten Anschluss Carli Brose zum 6:0. Den Schlusspunkt in einer deutlich besseren zweiten Halbzeit setzte dann wieder Pomper der zum 7:0 Endstand traf.

„Nur diese deutliche Leistungssteigerung hat es uns heute ermöglicht so hoch zu gewinnen. Eine so verschlafenen erste Halbzeit dürfen wir uns in den kommenden zwei Spielen nicht erlauben!“, resümiert Trainer Gerd Müller das Spiel. „Im zweiten Durchgang haben wir auf extrem hohen Niveau Fußball gespielt! Hier konnten wir zeigen, dass wir verdient als Tabellenführer in die nächste Partie in Wolfenbüttel gehen!.“, blickt Trainer Nils Leunig positiv auf die bevorstehenden Aufgaben.