11. Oktober 2015 · Kommentare deaktiviert für U17 baut Tabellenführung aus · Kategorien: Jugend, News, U17, Verein

Mit einer taktisch und kämpferisch guten Leistung haben die U17 Junioren von Göttingen 05 ihre Führung an der Tabellenspitze der B-Jugend Niedersachsenliga ausgebaut.

Im Spitzenspiel hat der Aufsteiger aus Göttingen sein Heimspiel gegen die U16 von Eintracht Braunschweig mit 3:0 (1:0) gewonnen. Die Göttinger führen die Tabelle nun mit drei Punkten Vorsprung vor der U16 von Hannover 96 an. Die Tore für 05 erzielten Severin Kasimir, Sören Boy und Tom Bornemann.
Grundlage für den Sieg auf dem Kunstrasen der Bezirkssportanlage in Weende war das taktische Konzept von Trainer Nils Reutter und Co-Trainer Jürgen Bock. Am vergangenen Wochenende hatte Reutter extra das Spiel der Braunschweiger gegen Hannover angesehen, um die nächsten beiden Gegner seiner Mannschaft zu beobachten. Die aus den Beobachtungen entwickelte Taktik wurde von den jungen Schwarz-Gelben Spielern über die gesamten 80 Minuten konsequent eingehalten. Mit einer starken Defensive und geschicktem Pressing kamen die Löwenstädter kaum zu zwingenden Angriffen oder gar Chancen. Aus den höheren Spielanteilen konnte der Gast keine Möglichkeiten schöpfen. Nur durch Standardsituationen gelangten die Braunschweiger in die Nähe des wiederum von Jannis Ernst gehüteten Tores.
Die Hausherren nutzten ihre Chancen jedoch konsequent. In der 38. Minute setzte Vadim Wiedenmeier auf der rechten Seite kurz vor der Torauslinie innerhalb des Braunschweiger Strafraums den ballführenden Verteidiger unter Druck, so dass diesem in der Not nichts anderes gelang, als Wiedenmeier anzuschießen. Der Abpraller landete auf der anderen Seite des Sechzehners bei Severin Kasimir, der noch einen Gegner aussteigen ließ und dann mit einem satten Rechtsschuss aus 8 Metern dem ehemaligen Göttinger Merlin Rudzki im Braunschweiger Tor keine Chance ließ.
Das 2:0 der 05er war in der 74. Minute das Ergebnis eines wunderschönen Konters. Einen Braunschweiger Eckball fing Noah Tacke am eigenen Sechzehner ab und trieb den Ball auf der linken Seite Richtung Mittellinie. Dort passte er weiter auf den ihn links hinterlaufenden Lennart Sieburg. Dieser spielte den Ball 25 Meter vor dem Tor den Ball diagonal durch die noch nicht formierte Abwehr der Gäste auf die rechte Seite. Dort war Sören Boy durchgestartet und konnte den Ball nahezu unbedrängt aus 10 Metern flach in die rechte untere Ecke schießen. Der Jubel der Göttinger kannte in diesem Moment keine Grenzen. Eine Traube aus Spielern, Ersatzspielern und Trainern feierte den Torschützen, der eine Minute zuvor eingewechselt worden war.
Den Schlusspunkt setzte in der Nachspielzeit der ebenfalls kurz zuvor eingewechselte Tom Bornemann. Nach einem im Mittelfeld abgefangenen Angriff der Braunschweiger war es wieder Lennart Sieburg, der Bornemann den Ball mustergültig in den Lauf spielte. Vom Fünfereck aus spitzelte Bornemann den Ball mit dem rechten Außenrist zwischen Torwart und Pfosten in die linke untere Ecke.
Nach dem Spiel war Trainer Reutter nicht nur mit dem Ergebnis hochzufrieden, sondern insbesondere mit der Art und Weise mit der seine Spieler die Vorgaben umgesetzt haben. Im nächsten Heimspiel am kommenden Samstag wartet nun der neue Tabellenzweite Hannover 96. Los geht´s um 14:0 Uhr.
Der herzliche Dank der U17 gilt vor allem auch den Verantwortlichen des SC Weende. Durch die gesperrten Rasenplätze im Maschpark musste kurzfristig nach Weende ausgewichen werden. Dieses weitere Spiel konnte nur mit zusätzlichem organisatorischen Aufwand der Weender noch in die vielen Spiele an diesem Sonntag integriert werden.

 

Über den Autor: Andreas Wobst

Kommentare geschlossen

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien