Nach dem Gewinn der Vizebezirksmeisterschaft in Oker vor einer Woche hatte sich der Tabellenzweite der Niedersachsenliga eigentlich vorgenommen, bei der Vergabe des Landestitels im Futsal ein Wörtchen mit zu reden.
Allerdings zeigte sich bereits im ersten Spiel der 05er im Turnier, welches in Emmerthal nahe Hameln ausgetragen wurde, dass vielleicht auch bedingt durch die intensive Vorbereitung auf die Rückrunde und ohne Trainingseinheiten in der Halle nicht nur die geistige Frische fehlte, um sich am 26.Februar in Hamburg mit den norddeutschen Landessiegern messen zu können.
Nach einem Unentschieden gegen Blau-Weiß Tündern und knappen Niederlagen gegen VfB Peine und die JFV Calenbergerland war das abschließende 4:0 gegen die SG Friedrichsfehn leider bedeutungslos.
Für das Team um das Trainergespann Burkhardt/Bock geht es in der kommenden Woche nun darum, sich auf das wichtige Auftaktspiel am 25. Februar um 14:00h auf Kunstrasen in Weende gegen den Tabellendritten JFV Norden vorzubereiten.
Es spielten: Fabian Sündram, Jan König, Luca Bock, Jannis Wenzel, Norick Florschütz, Torben Buhre, Tugay Beyazit, Christos Zlatoudis, Rudi Osmani, Vedat Kaplan, Kürsat Akcay

Jürgen Wenzel
Teammanager U17 I. SC Göttingen 05

Über den Autor: Jürgen Wenzel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien