U17: Hart umkämpfter Auswärtssieg in Lüneburg


Ohne den im Urlaub befindlichen Cheftrainer Torsten Burkhardt musste die U17 in der Niedersachsenliga beim Regionalligaabsteiger MTV Treubund Lüneburg antreten.  Co-Trainer Jürgen Bock hatte die Mannschaft nach der langen Auswärtsfahrt allerdings optimal eingestellt, so dass die erste Halbzeit überlegen gestaltet werden konnte.

Konsequenterweise belohnten sich die Spieler um Kapitän Luca Bock in der 28. Minute mit dem Führungstreffer. Luca Bock war es dann auch, der mit einem klugen Pass auf Jannis Wenzel die Führung einleitete. Jannis verarbeitete diesen Pass gekonnt, ließ noch 2 Abwehrspieler aussteigen und netzte aus 16 Metern zum viel umjubelten 1:0 ein. Dieses Tor gab den 05ern weiteren Auftrieb. Ein Kopfball durch Norick Florschütz in der 34. Minute in die Schnittstelle der Abwehr setzte dann Tom Bornemann in Szene, der allein vorm Torwart zum zu diesem Zeitpunkt hoch verdienten 2:0 traf.
Nach der Halbzeit war es dann Lüneburg, die sehr druckvoll aus der Kabine kamen und schon nach 4 Minuten der 2. Hälfte den 1:2 Anschlusstreffer markierten. In Folge dessen verloren die Göttinger ihre Souveränität und ließen selbst einige hochkarätige Konterchancen zur Vorentscheidung liegen.  Lüneburg erhöhte weiter den Druck. Einzig die Latte (60. Minute) und ein nicht unumstrittenes Abseitstor in der 65. Minute verhinderten in dieser Phase den Ausgleich der Lüneburger. Aufgabe des Trainerteams wird es nun sein, die Mannschaft so weiter zu entwicklen, daß das zweifelsohne hohe Potential über die gesamten 80 Minuten Spielzeit abgerufen werden kann.
Durch eine schlussendlich kämpferisch und spielerisch starke Leistung konnten 3 wichtige Auswärtspunkte verbucht werden, so dass man sich mit nunmehr 6 Punkten aus 3 Spielen und dem 5. Tabellenplatz gestärkt auf die beiden kommenden Heimspiele gegen den VfL Bückeburg und den Tabellenführer JFV RWD freuen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.