U17: Kantersieg gegen den JfV Eichsfeld


Mit 11:0 hat die U17 des I. SC Göttingen 05 den JfV Eichsfeld im ersten Heimspiel der Rückserie detulich besiegt. Rund 100 Zuschauer sahen auf dem B-Platz des Maschparks ein ansprechendes Spiel der Schwarz-Gelben und einen auch in der Höhe verdienten Sieg. 05 verteidigte mit diesem Erfolg die Tabellenspitze in der B-Jugend Landesliga Braunschweig.

Nach eher durchwachsenen Spielen in den vergangenen Wochen hat der Tabellenführer der B-Jugend Landesliga Braunschweig im heimischen Maschpark ein über die vollen 80 Minuten überzeugendes Spiel gezeigt. Von Beginn an wurde der Tabellenachte aus dem Eichsfeld unter Druck gesetzt. Die Angriffe wurden konzentriert und ruhig aus einer stabilen Abwehr heraus vorgetragen. Durch die gute Laufbereitschaft der gesamten Elf fanden sich immer wieder freie Spieler und der Ball lief gut und schnell durch die eigenen Reihen.

Während die beiden Innenverteidiger Kapitän Robin Hartwig und Mathis Wobst das Spiel von hinten aufzogen und die Bälle gut verteilten, wussten die Außenverteidiger Mathis Ernst und Michel Constantinescu sowie die Mittelfeldspieler Jakob Teuteberg und Carli Brose immer wieder durch schnelle Angriffe über die Außen zu überzeugen.Über die gesamte Spielzeit lief Angriff über Angriff auf das Eichsfelder Tor zu und es ergaben sich eine Reihe von guten Möglichkeiten, die im Gegensatz zu den letzten Spielen konsequenter genutzt wurden. Die nie müden Stürmer Vijeh Talwar und Peter Fabisch konnten sich je drei Mal in die Torschützenliste eintragen.

Wichtig für den Gesamterfolg war an diesem Samstag auch die gute Defensivarbeit der gesamten Mannschaft. Insbesondere in der Rückwärtsbewegung war man sehr aufmerksam und konnte die gegnerischen Angriffe häufig früh unterbinden. Hier lieferten vor allem die beiden Sechser, Lukas Hillebrecht und Daniel Jühne, ein gutes Spiel ab. Torwart Dennis Henze konnte schließlich einen absolut ruhigen Nachmittag verleben.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit nutzte das Trainergespann Jan-Philipp Brömsen und Philipp Portwich das volle Wechselkontingent aus und brachte mit Moritz Bartels, Yannick Hogreve, Anthony Mutanda und Malter Wolter vier neue Spieler in wenigen Minuten. Die gute Mannschaftsleistung in diesem Heimspiel kennzeichnet besonders, dass sich alle vier sehr gut ins Spiel integrierten und der Druck auf den Gegner noch weiter erhöht werden konnte.

Dieser überzeugende Sieg sollte Selbstvertrauen für die kommenden Spiele geben, in denen es um die Verteidigung der Tabellenspitze geht. Doch die Ergebnisse vieler Partien zeigen immer wieder, dass in dieser Landesliga kein Gegner unterschätzt werden darf. Bis zum Saisonende sind noch sieben Spiele zu absolvieren und der Wechsel an der Tabellenspitze in den letzten drei Wochen zeigt, wie schnell ein Vorsprung dahin schmelzen kann. Somit steht ab Montag wieder eine konsequente Trainingsarbeit auf dem Programm sowie die volle Konzentration auf das Lokalderby gegen Sparta am kommenden Wochenende.

Tore Göttingen 05: Jakob Teuteberg (12.), Vijeh Talwar (16., 19., 50.), Peter-Lutz Fabisch (43., 56., 58.), Daniel Jühne (47., 51.), Michel Constantinescu (74.), Yannick Hogreve (80.)