U17: Kantersieg gegen Fortuna Lebenstedt


Die U17 des I. SC Göttingen 05 hat ihr Auswärtsspiel beim Tabellenletzten Fortuna Lebenstedt mit 9:0 deutlich gewonnen. Mit diesem Sieg behaupten die Göttinger drei Spieltage vor Saisonende die Tabellenführung in der B-Jugend Landesliga Braunschweig.

Die schwarz-gelben B-Junioren hatten sich für das Spiel gegen das Tabellenschlusslicht aus Lebenstedt trotz vieler Ausfälle vorgenommen, nichts anbrennen zu lassen. Der Schwung aus dem Mittwochsspiel in Reislingen sollte seine Fortsetzung finden.

So setzten die 05er den Gegner, der sich über die gesamte Spielzeit nicht verstecken wollte, aber keine einzige Torchance hatte, frühzeitig unter Druck. Bereits in der 3. Minute erzielte Innenverteidiger Mathis Bockelmann mit einem Kopfballaufsetzer nach Hartwig Freistoß die frühe Führung.

Während der gesamten Spielzeit waren die Göttinger ihrem Gegner spielerisch, läuferisch und kämpferisch überlegen. So fielen die weiteren Tore aufgrund einer Vielzahl von Chancen zwangsläufig. Dabei erzielte Moritz Bartels, der nach langer Verletzungszeit wieder richtig in Fahrt kommt, seinen ersten Dreierpack (23., 30., 74.). Weitere zwei Mal konnte Bartels im Sechzehner nur unfair von seinen Gegenspielern vom Ball getrennt werden. Der souverän und gut leitende Schiedsrichter Marius Gürtler zeigte zu Recht zwei Mal auf den Punkt. Die Strafstöße verwandelten Lukas Hillebrecht (27.) und Robin Trotter (63.) sicher.

Die 4:0 Pausenführung war für die Gastgeber schmeichelhaft, da eine Reihe weiterer guter Chancen für die 05er nicht den Weg ins Tor fanden.

Nach der Pause brauchten die Gäste zunächst 20 Minuten, um wieder an das Spiel vor der Pause anzuknüpfen. Eine Zeit lang gab es zu viele Einzelaktionen und zu viel wurde über die Mitte gespielt. Erst ab der 60. Minute fanden die Schwarz-Gelben wieder ihren Rythmus und die weiteren Tore fielen. Die Gastgeber aus Lebenstedt waren dabei zunehmend überfordert und es war wiederum nur der mangelnden Chancenauswertung und dem sehr schlechten Zustand des Rasenplatzes zu verdanken, dass nicht noch mehr Tore fielen.

In der 69. Minute traf Kapitän Robin Hartwig mit einem direkten Freistoß zentral aus 18 Metern direkt zum 7:0 ins rechte obere Toreck. Sieben Minuten später erzielte Daniel Jühne mit einem Schuss aus ähnlicher Distanz das 8:0, welches gleichzeitig das 100. Saisontor des Tabellenführers war. Den Schlusspunkt zum 9:0 setzte in der Schlussminute der ebenfalls wieder genesene Robin Trotter.

Drei Spieltage vor dem Saisonende führen die Göttinger die Tabelle der B-Jugend Landesliga Braunschweig weiter mit vier Punkten Vorsprung vor den Freien Turnern aus Braunschweig an. Nun gilt es für die kommenden drei Partien gut und konsequent zu trainieren, damit die Tabellenführung auch bis zum letzten Spiel am 13.06. gehalten wird.