U17: Niederlage bei SV Arminia Hannover


BghPJpdIgAAhO3PKeine Chance hatte die U17 des I.SC Göttingen 05 beim 0:7 im Niedersachsenliga-Spiel bei der Arminia aus Hannover. Dabei deutete in der ersten Halbzeit noch nicht allzu viel auf ein hohes Ergebnis hin. Auf einem schlecht bespielbaren Rasenplatz entwickelte sich bei heftigen Windböen zunächst ein Spiel mit vielen Fehlpässen und wenig Torchancen. Hier unser kompletter Bericht

Die 05er kamen in der 12. Minute zur ersten guten Gelegenheit des Spiels, als sich König auf der rechten Seite durchsetzte und seine scharf hereingegebene Flanke von Aschenbrand knapp am Tor vorbei gesetzt wurde. Auch ein langer Hartwig-Freistoß in der 17. Minute senkte sich gefährlich vor das Tor und konnte von den Gastgebern nur mit Mühe geklärt werden. Fast im Gegenzug dann konnte sich Hannovers Stürmer entscheidend im Zweikampf durchsetzen und erzielte die Führung aus halblinker Position mit einem schönen Schuß ins lange Eck. Hannover hatte in der Folge dann die größeren Spielanteile, ohne jedoch zu klaren Gelegenheiten zu kommen.

Für die zweite Halbzeit hatten sich die Arminen dann offensichtlich einiges mehr vorgenommen. Innerhalb der ersten zehn Minuten erhöhten sie auf 5:0, wobei nun plötzlich das Kombinationsspiel auf dem schlechten Platz funktionierte und die Göttinger nun allzu oft dem Gegner wie dem Ball hinterherliefen. Nur beim Stand von 2:0 gelingt den 05ern über Aschenbrandt und Orth ein Konter, doch aus aussichtsreicher linker Position scheiterte Orth schließlich am Torwart. Erst gegen Ende des Spiels ergaben sich dann auf beiden Seiten wieder Torgelegenheiten, von denen nur die Gastgeber zwei weitere nutzten und damit den 7:0 Endstand herstellten.

Trainerstimme: „Natürlich hatten wir uns den Auftakt in die Rückrunde völlig anders vorgestellt, aber Arminia war der erwartet starke Gegner. Die Niederlage geht völlig in Ordnung, weil wir in der zweiten Hälfte eine ganz schwache Leistung gezeigt haben. Wir müssen jetzt jedoch weiter arbeiten und die Punkte gegen die direkten Konkurrenten holen!“

Kader: Kinkelbur – Brose, Oelze, Eckermann, Ernst – Mutanda, Hartwig, Kreißig, König – Hogreve, Aschenbrandt – Eingewechselt: Orth, Teuteberg, Trotter, Scharf
Tore: 1:0 (18.), 2:0 (42.), 3:0 (46.), 4:0 (49.), 5:0 (50.), 6:0 (71.), 7:0 (77.)

Bericht aus Hannover (http://bit.ly/1j0UaHC) & viele Fotos vom Spiel (http://bit.ly/1hmYUKi)