17. Februar 2015 · Kommentare deaktiviert für U17 schlägt Regionalligisten mit 5:0! Talwar mit Dreierpack! · Kategorien: News, U17

Im zweiten Testspiel zur Vorbereitung auf die Rückrunde der Landesliga konnte am gestrigen Montag die U17 des I.SC Göttingen 05 gegen JFV Süd Eichsfeld deutlich mit 5:0 gewinnen.

Gegen das Schlusslicht der Regionalliga Nord-Ost konnte das Team der Trainer Brömsen/Portwich auch ohne zahlreiche Stammspieler eine starke Leistung zeigen. Allerdings muss man den Gästen trotz ihrer Spielklasse eine schwache Leistung bescheinigen, zumal es sich um Internat handelt.

Das Spiel auf dem Kunstrasen im Jahnstadion startete von beiden Teams ziemlich nervös, man merkte, dass beide sich noch in der Vorbereitung befinden. Ungenaue Abspiele und viele Ballverluste waren das Resultat. In der Folgezeit konnte dann Vijeh Talwar die erste richtige Möglichkeit der 05er zum verdienten 1:0 nutzen. Nun wurde das Angriffsspiel immer wieder durch den starken Brose angekurbelt und es ergaben sich mittlerweile viele Lücken in der Gäste-Abwehr. Eine schöne Einzelaktion mit einem satten Linksschuss konnte erneut Talwar zum 2:0 nutzen. Mit diesem Ergebnis ging es dann auch in die Pause.

Trainer Brömsen gab in der zweiten Halbzeit jetzt auch einigen Spielern aus der U16 die Chance sich zu präsentieren – sie machten Ihre Sache richtig gut! Das Spiel in der zweiten Hälfte ist kurz erzählt – 05 jetzt deutlich überlegen und zeigte jetzt auch viele sehenswerte Spielzüge über die Außen und kam immer wieder gefährlich in den Strafraum der Eichsfelder. Nach vorne ging für die Gäste praktisch nichts mehr und wenn, stand die Abwehr jetzt deutlich souveräner als noch in Halbzeit 1.

Der sehr agile Jakob Teuteberg konnte mit zwei sehenswerten Treffern auf 4:0 stellen. Erneut Vijeh Talwar war es dann mit seinem dritten Treffer  zum letztlich in der Höhe verdienten 5:0 der U17 beisteuern.

Es spielten:

Zoske- Hartwig, Jühne P, Jühne D, Wobst – Brose, Trotter, Hillebrecht, Teuteberg – Fabisch, Talwar

Eingewechselt: Synofzik, Neumann, Boy, Rudzki, Wolter und Mutanda

Schiedsrichter: Andreas Wagner

 

Trainerstimme: „Es war zunächst ein typisches Testspiel, wo noch viel Sand im Getriebe war! In der frühen Phase der Vorbereitung waren es noch viele Fehler. In der zweiten Halbzeit haben wir deutlich besser ins Spiel gefunden und verdient auch in der Höhe gewonnen. Bis zum Spiel gegen FT Braunschweig Mitte März liegt aber noch viel Arbeit vor uns. Wichtig ist, dass bis dato alle derzeit Verletzten wieder einsatzfähig sind.“

Über den Autor: Jan-Philipp Brömsen

Kommentare geschlossen

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien