U17: Sieg gegen VfV Hildesheim


Nach der Auftaktniederlage gegen Heeslingen sollten im Auswärtsspiel gegen den VfV Hildesheim die ersten Punkte in der B-Jugend-Niedersachsenliga eingefahren werden. Im Kader 05 spielte Jünke, Winter, Kaplan, Buhre , König, Tacke, Wenzel, Florschütz, Zlatoudis, Frimpong, Beyazit, Akcay, Osmani und Vinci. Aufgrund der personellen Engpässe in der U19 musste Torsten Burkhardt auf Luca Bock und Stjepan Brcina verzichten, die gegen den TV Meckelfeld taggleich zum Einsatz kommen mussten. Co-Trainer Jürgen Bock war jedoch überzeugt davon, dass die Mannschaft über genügend Qualität verfügt, diese Spieler zu ersetzen.

Nur wenige Sekunden nach Anpfiff nutzte der etwas überraschte Daniel Frimpong einen krassen Fehler im Spielaufbau der Hildesheimer leider nicht und schob den Ball nur wenige Zentimeter am Tor vorbei.

Von Beginn an dominierten die 05er das Spielgeschehen und kamen zu diversen Chancen, die aber nicht genutzt wurden. Eine Großchance von Jannis Wenzel konnte der Torwart gerade noch zur Ecke klären. Beim nachfolgenden Eckball wurde der Konter der Hildesheimer zum bis zu diesem Zeitpunkt überraschenden 0:1 verwertet. Von da an schienen die Schwarz-Gelben ihre Linie verloren zu haben und machten viele Fehler im Spielaufbau.
Nach einem Missverständnis in der Innenverteidigung erhöhte Hildesheim noch vor der Pause auf 2:0. Leider konnte kurz vor dem Pausenpfiff selbst ein Freistoß im Strafraum wegen Rückpass zum Torwart nicht zum Anschlusstreffer genutzt werden.
In der 50ten Minute spielte Daniel Frimpong gekonnt den Hildesheimer Torwart aus und traf zunächst nur den Pfosten. Den Abpraller nutzt Kürsat Akcay zum 1:2 Anschlusstreffer. Nun kam neuer Schwung in die Partie und 05 erarbeitete sich weitere Chancen durch Frimpong und Wenzel. Daniel Frimpong war es dann auch, der in der 58. Minute den jetzt verdienten Ausgleich markiert. Nun zündeten die Göttinger nach taktischer Umstellung des Spielsystems ein wahres Feuerwerk, schossen mehrfach aus der 2. Reihe bis Tom Bornemann den jetzt hoch verdienten Führungstreffer markierte.
In der Schlussphase warfen die Hildesheimer alles nach vorne und drängten auf den Ausgleich. Wieder war es Daniel Frimpong der quasi mit dem Schlusspfiff zum 4:2 Endstand traf.
Hervorzuheben ist, dass sich die gesamte Mannschaft bei 35 Grad und praller Sonne gegen die Niederlage stemmte, um schlussendlich hoch verdient den Platz als Sieger verlassen zu können.
Dieser Sieg sollte unseren Jungs und dem Trainergespann für die kommenden Aufgaben Rückenwind geben.

Jürgen Wenzel ( Teammanager U17)