U18: Vize-Kreismeister und Kreispokalsieger


Ein Bericht von Ingrid Djakou

Die U18 des I.SC05 traf an den letzten beiden Wochenenden auf den Bovender SV.
Am 06.06. spielten die beiden Staffelsieger der Kreisliga im SVG-Stadion den Kreismeistertitel aus. Hier siegten die Bovender mit 1:0 durch Felix Duhm in der 52, Min. In der 29. Min. hatte der Bovender Probst schon eine Riesenchance zum Führungstor, aber 05-Torwart Hass lenkte mit glänzender Parade den Ball um den Pfosten. Die nachfolgende Ecke wehrte Hass mit der Faust ab.. Dann folgte in der 33. Min. die beste Chance der 05er. Nach toller Vorarbeit von König kam Scharf aber nicht zum Torschuss, lies sich abdrängen

In der 2. HZ gleich eine gute Gelegenheit für die 05er, als Scharf auf der linken Seite fast bis zur Torlinie lief und quer vors Tor flankte, aber der mittig vor dem Tor herannahende Logarnoudis verpasste die Heineingabe knapp. In der 52. Min. dann das Führungstor für die Bovender. Nach einer Ecke gab es anscheinend ein Mißverständnis/Behinderung zwischen Torwart Hass und 05-Spieler Sejdija, was der aufmerksame Duhm ausnutzte und aus kurzer Entfernung zum 1:0 traf.
Der 05er König konnte in der 66. Min. seinen starken Sprint an der rechten Außenlinie nicht mit einem präzisen Torschuss krönen. Wenige Minuten später war es beim Gegner wieder der starke Probst, der von der Außenlinie vors Tor zog und der Ball nur knapp an Latte und Pfosten vorbeistrich.

Die weiteren Angriffsversuche auf beiden Seiten wurden entweder gestoppt oder waren zu unpräzise, so dass weitere zwingende Torchancen ausblieben. Ca. 3 Min. vor dem Abpfiff dann eine Situation, wo es auch einen Elfmeter für die 05er hätte geben können. Der Pfiff des Schiedsrichters blieb aus.
Was war passiert? Rudski zog von der Mittellinie ab in Richtung Tor, an der Strafraumlinie verlängerte Logarnoudis per Kopf, Timo Scharf und ein Bovender Spieler visierten den hohen Ball an, ebenso der Bovender Keeper, der dem herunterfallenden Ball entgegensprang und dabei auf Scharf landete, beide gingen zu Boden.

Es war ein Raunen und Oh, Oh von den Zuschauern zu hören, aber es gab nur Torabstoß. So blieb es beim einzigen Tor des Spiels und der Bovender SV war Kreismeister.

Die geschilderten Szenen sowie Weiteres gibt es in 2 Halbzeitvideos zu sehen
http://www.fussball.de/spiel/-/spiel/01OK0K4FU8000000VV0AG813VUN75VBP#!/section/stage

sowie in vielen Fotos im größeren Format in diesem Fotoalbum:
http://www.arcor.de/palb/foto_detail.jsp?albumID=37064154&pos=1&firstVisit=0&interval=0&noInfos=0&stop=0

 

Am letzten Samstag gab es dann das Wiedersehen der beiden Mannschaften in Rhumspringe beim Finale um den Kreispokal.

Hier glückte den 05ern die Revanche. Nach der Bovender Führung in der 10. Min. gelang Logarnoudis in der 27. Min. der 1:1-Ausgleich. Weitere Tore fielen nicht, so dass ein Elfmeterschießen folgte. Laut Elektronischem Spielbericht trafen für den I.SC05: König, Deike, Siegelkow, Rudzki und Flügel, auf Bovender Seite gab es nur 4 Treffer und so lautete das Endergebnis 6:5 (1:1) für den I.SC05.

Die beiden wichtigsten Spiele für die U18 folgen aber noch: An den nächsten beiden Wochenenden stehen die Hin- und Rückspiele um den Aufstieg in die Bezirksliga an, siehe Info des Bezirksverbandes Braunschweig: http://www.nfv-braunschweig.de/fileadmin/user_upload/bezirk_braunschweig/pdf/Informationen_BJA/Auslosung-Aufstieg.pdf