U19 holt ersten Sieg der Saison!


U19 reicht eine starke Halbzeit zum ersten Sieg!

Nach dem guten Spiel der Vorwoche in Heeslingen wollte die U19 in der Niedersachsenliga im zweiten Heimspiel den ersten Sieg. Der Aufsteiger aus Laxten allerdings reiste mit zwei Siegen und einem achtbaren Remis bei FT Braunschweig nach Göttingen an. Bei den 05er standen zum ersten Mal in dieser Serie 18 Spieler zur Verfügung.

Auf dem regendurchnässten Boden des B-Platzes waren es für beide Teams erschwerte Bedingungen. In der Anfangsphase begannen beide Teams ziemlich abwartend und versuchten jeweils ihre eher defensive Taktik durchzubringen. Der erste richtig gute Angriff bescherte dann einen Alleingang von Lennert Sieburg auf das gegnerische Tor, jedoch setze er den Ball knapp neben den Pfosten. Die Gäste kamen in dieser Phase gegen die um Robin Hartwig und U17-Spieler Luca Bock gut amtierende Viererkette kaum zu nennenswerten Angriffen. Immer wieder wurden Bälle im Zentrum erobert und zielstrebig in die Spitze gespielt. Die U19 zeigte in der ersten eine ganz starke Leistung und wurde dann endlich auch belohnt – erneut Sieburg sah, dass der gegnerische Torwart etwas zu weit vor dem Kasten stand – und erzielte mit einem schönen Heber aus 16 Metern die verdiente und längst überfällige Führung. Jetzt kamen nur noch Schwarz-Gelben und Angriffe im Minutentakt rollten auf das Tor der Emsländer. In der 29. Minute dann ein genialer Pass des starken Hogreve genau durch die Schnittstelle der Gäste – Trotter entschwindet seinen Gegenspielern und erzielt eiskalt mit dem Außenriss das 2:0. Weitere gute Chancen folgten. Eine erneut starke Balleroberung erneut über Hogreve, konnte Sieburg mit seinem zweiten Treffer verwerten. Zur Pause stand es völlig verdient 3:0, womit die Gäste noch gut bedient waren.

Nach der Pause ging es zunächst einmal weiter, wie vor dem Wechsel, allerdings wurden weiterhin gute Chancen nicht genutzt und die Gäste damit stark gemacht. Ein schon sicher geglaubtes Spiel schien doch noch in Gefahr zu geraten, da auch die Laufbereitschaft und konsequente defensive Arbeit nachließ. Als dann Schiri Harting dann in der 64. Minute zurecht auf den Punkt zeigte und Henze den Strafstoß hielt, schien das Spiel entschieden zu sein. Dann hatte jedoch Assistent Schneider seinen „Auftritt“, indem er anzeigte, dass Torwart Henze sich beim Strafstoß nicht auf der Linie befunden haben solle. Der Strafstoß wurde nach großen, auch zu rechten Protesten, wiederholt und Hüsken traf zum 1:3. Jetzt wackelte das Team und Laxten spielte auf einmal viele zielstrebiger nach vorne. 05 hingegen hatte das Spiel zu früh abgehakt und musste insbesondere nach dem 2:3 durch Schultheiss (74.) noch mächtig zittern. Allerdings kamen die Gäste trotz einer üppigen Nachspielzeit von 5 Minuten nicht mehr zu großen Chancen und am Ende stand ein aufgrund einer überragenden ersten Halbzeit ein verdienter Heimsieg, der unnötig knapp ausfiel. Die Gäste hätte sich zwischenzeitlich über einen Fünf-Tore-Rückstand nicht beschweren können und am nahmen sie fast noch einen Punkt mit.

Am Dienstag im Conti-Cup gegen Braunschweig muss jedoch die Konzentration und Spannung über 90 Minuten da sein, um eine Chance zu haben. Für das Team jedoch ein sehr wichtiger Sieg gegen einen ordentlichen Gegner aus dem Emsland.

Tore: 1:0 und 3:0 Sieburg (21./39.), 2:0 Trotter, 3:1 Hüsken (66./FE), 3:2 Schultheiss(74.)

  • u19-vs-laxten-2016-09-17-045u19-vs-laxten-2016-09-17-018u19-vs-laxten-2016-09-17-010u19-vs-laxten-2016-09-17-001u19-vs-laxten-2016-09-17-032u19-vs-laxten-2016-09-17-038