U19 siegt im Derby deutlich mit 5:0!


SC Göttingen 05 U19 – JFV Northeim 5:0
Die U19 des SC Göttingen 05 ist erfolgreich in die Pflichtspielsaison gestartet. Zum Auftakt wurde das Pokalderby gegen den ebenfalls in der Niedersachsenliga beheimateten JFV Northeim verdient mit 5:0 (2:0) gewonnen. Während die Angriffsbemühungen des Gastes zunächst häufig im Abseits endeten, zeigten sich die 05er von Beginn an konzentriert und konnten gleich die ersten Chancen nutzen. In der 6. Minute nutze Carl-Julius Brose den Abpraller von der Latte im Anschluss an einen Eckball zum 1:0. Kurz danach in der 17. Minute führte ein Ballgewinn im Mittelfeld über schnelle 3 Stationen auf Kevin Degenhardt, der das 2:0 erzielte. Weitere gute Möglichkeiten der Gastgeber schlossen sich an, während die Northeimer erst kurz vor der Halbzeit den 05er Keeper Dennis Henze zu einer Glanztat zwangen.
Zu Beginn der zweiten Hälfte ergab sich zunächst ein offener Schlagabtausch mit einem Pfostenschuss der 05er und einer Großchance des JFV, doch dann entschieden die Schwarz-Gelben das Spiel innerhalb kurzer Zeit endgültig für sich. In der 53. Minute wurde Raul Lora-Moreno schön in der Spitze angespielt, um kurvt den Keeper und noch einige Abwehrspieler und erzielte das 3:0. Direkt in der nächsten Minute traf Yannick Hogreve zum 4:0, bevor dann in der 62.Minute Mathis Bockelmann völlig freistehend nach einem Eckball zum Endstand von 5:0 einköpfte. Eine kompakte Mannschaftsleistung der 05er mit einem auch in dieser Höhe völlig verdientem Sieg, doch es bleibt abzuwarten, ob diese U19 des JFV Northeim als Gradmesser für die bevorstehende Saison dienen kann.
SC Göttingen 05: Henze – Brose, Hartwig, Bockelmann, Ernst – P.Jühne, Kreißig, D.Jühne – Degenhardt, Hogreve, König – Eingewechselt: Lora-Moreno, Oelze, Andrecht, Constantinescu

Trainerstimme: ‚Ein toller Einstand für das gesamte Team. Wir haben in der Vorbereitung und insbesondere im Trainingslager hart gearbeitet. Auf diesen Derbysieg kann man aufbauen – jetzt gilt es die Leistung in Bückeburg zu bestätigen. Die Mannschaft hat sich heute dieses Ergebnis verdient. Entscheidend, war, dass jeder Spieler Vollgas  gegegeben hat und wir mit schnellen Angriffen immer gefährlich waren.“