1. Herren: Erfolgreicher Punktspielauftakt gegen SV Lengede

Unerwartet deutlich konnten unsere Landesliga-Herren am gestrigen Sonntag das Team des SV Lengede besiegen. In der Vorbereitung hatte die Elf des Trainer-Duos Kaplan und Käschel mit argen Personalproblemen zu kämpfen, welche in durchwachsenen Testspiel-Leistungen mündeten. So waren nicht wenige der über 200 Zuschauer auf dem Kunstrasenplatz der Bezirkssportanlage Maschpark vor Spielbeginn skeptisch, ob es gegen die spielstarke und im Winter verstärkte Mannschaft des SVL zu etwas Zählbarem reichen sollte.

Vor dem Anpfiff wurde aber erstmal die 05-Legende Helmut Hinberg für seinen 75. Geburtstag, welchen er kürzlich beging, geehrt und mit einem Blumenstrauß, sowie einer lebenslangen Dauerkarte und einem Wimpel beschenkt. Auch wenn Helmut zwischendurch mit der schwarz-gelben Chancenverwertung haderte, so war er dich sehr zufrieden mit der Performance seiner 05er.

Unser Trainergespann stellte sich selbst auf – “Käsch” neben Kapitän Förtsch in der Innenverteidigung und Gerbi agierte im Mittelfeld. Auch Vorstandsmitglied Daniel Washausen stand auf dem Feld als rechter Verteidiger. Das Kommando an der Seitenlinie übernahm somit Torwart-Trainer Eike Will.

Mit dem Anpfiff des gut leitenden Referees Lenard Stichnoth entwickelte sich eine unterhaltsame und packende Begegnung. Unser Team begann mutig, fokussiert und kam früh zu Torchancen, welche jedoch nicht den gewünschten Erfolg nach sich zogen. Nach wenigen Minuten drehten aber auch die Gäste auf und waren insbesondere über den schnellen Justin Folchmann auf der Linksaußen-Position gefährlich. Nach einem Foul an eben diesem gab es in der zehnten Spielminute Strafstoß für die Gäste aus dem Kreis Peine. Unser Keeper Nils Holzgrefe blieb Sieger gegen Radu Groso, so dass es weiter beim 0:0 blieb.

In der Folgezeit agierten unsere Jungs feldüberlegen und unser Spielertrainer Kaplan brachte unsere Farben in der 21. Minute mit 1:0 in Führung – hierbei nahm Gerbi einen langen Pass gekonnt mit der Brust an und traf aus halblinker Position.

Bis zum Pausenpfiff spielte unsere Elf weiter gefällig, hatte zahlreiche Torgelegenheiten, vergab diese aber großzügig, so dass es mit einer knappen Führung in die Pause ging. Während dieser stärkten sich die Fans an der “Schwarz-Gelben Bude” mit Bratwurst, Pommes, Brezeln, selbstgebackenem Kuchen, Kaffee, sowie Kaltgetränken und unser Stadionsprecher “Hubi” gratulierte Edelfan Steffi zum 32. Geburtstag, bevor er die positiven Testspielergebnisse der Jugendmannschaften verlas.

Unverändert betraten die Gastgeber den Kunstrasen und kombinierten weiterhin ansehnlich, vergaben aber beste Torchancen sehr leichtfertig. Kamen die Lengeder mal gefährlich vor das 05-Gehäuse scheiterten sie am aufmerksamen Holzgrefe.

In der 62. Spielminute erhöhte Podolczak auf 2:0 unter Mithilfe eines SVL-Verteidigers, welcher unhaltbar abfälschte.

Die Partie wurde immer intensiver und hart, aber nicht unfair geführt. In den zweiten 45 Minuten gab es acht Verwarnungen – sechs hiervon für die Gäste.

Sieben Zeigerumdrehungen nach dem 2:0 gab es einen Foulelfmeter für unseren 1. SC 05. Nach dem der Schiedsrichter zuerst auf Freistoß für Schwarz-Gelb entschieden hatte, korrigierte er sich – nach Rücksprache mit seinem Assistenten. Den Schuss aus elf Metern verwandelte “Pe” sicher und feierte seinen Treffer zum 3:0 erstmals mit seinem Stammhalter im Kinderwagen.

Dieses war eine Art Vorentscheidung und bei 05 kamen Drazic, sowie Neumann für die beiden “92er” Dogan und unseren Vize-Präsidenten ins Spiel. Im Gefühl des sicheren Sieges brachte Will beide auf einmal in die Partie statt mit zwei Einzelwechseln noch etwas mehr Zeit von der Uhr zu nehmen.

Nach 80 Minuten verkürzte Folchmann durch einen herrlichen Treffer in das Dreieck auf 3:1 und kurz danach kam Lengede zu einer weiteren guten Gelegenheit.

In der 83. Minute machte “Magic Mehdi” aber den Deckel drauf (4:1) nachdem er den Gästenkeeper umkurvt hatte.

In den Schlussminuten ermahnte der sympathische Hüter des Lengeder Gehäuses seine Vorderleute mehrmals lautstark zu mehr Disziplin und Einsatz.

Nach dem Schlusspfiff freuten sich alle Schwarz-Gelben über drei wichtige Zähler im Kampf gegen den Abstieg. Der Erfolg war am Ende mehr als verdient. Bei gekühlten Gerstensaft aus dem Hause des Trikotsponsors ließen Fans und Spieler den Sonntag an der neuen Grillhütte ausklingen.

Nun geht es mit Rückenwind und Selbstvertrauen am kommenden Sonntag zum Tabellenführer FT Braunschweig.

Autor: Jan Steiger

 

Pressestimmen:

Sportbuzzer Göttingen: “I. SC Göttingen 05 gelingt optimaler Start in die Rückrunde” (mit Fotogalerie)

Sportbuzzer Göttingen: “75. Geburtstag: I. SC Göttingen 05 gratuliert Hinberg”

Sportbuzzer Peine: “Start missglückt: Lengede enttäuscht in Göttingen”

 

Das könnte Dich auch interessieren …

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien