1. Herren: Patric Förtsch erleidet Jochbeinbruch

Unser Kapitän “Pe” hat im Spiel gegen Hainberg in einem Zweikampf einen Ellenbogenschlag abbekommen. Nachdem er aufgrund fehlender Wechselmöglichkeiten das Spiel zunächst mit geschwollenem Auge zu Ende spielte, ging es direkt in das Uni-Klinikum. Dort wurde ein dreifacher Jochbeinbruch festgestellt, was eine Operation erforderlich machte. Er wurde am Montag operiert und wird bis zum Ende der Woche im Klinikum bleiben müssen. Eine Abordnung von Mitspielern und dem Trainer besuchte ihn am gestrigen Dienstag bereits. Es geht ihm den Umständen entsprechend gut. Wann er wieder auf dem Platz stehen kann, konnte noch nicht prognostiziert werden.

Wir wünschen Patric eine schnelle und erfolgreiche Genesung und danken ihm für seinen unerschütterlichen Einsatz!

Das könnte Dich auch interessieren …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien