2. Herren: Furioser Abschied in die Winterpause

Die Zweite Mannschaft trat im letzten Spiel der Hinrunde zum Flutlichtspiel am Maschpark gegen den TSV Holtensen an.

Die Herbstmeisterschaft stand zwar schon vor dem Anpfiff fest, aber das hielt die Göttinger Jungs nicht davon ab, von der ersten Minute an ein Feuerwerk auf dem Kunstrasen zu entzünden. Bereits in der vierten Minute sorgte Paul Preuss mit einem sehenswerten Hammer aus der Distanz für den Auftakt. Wenige Sekunden nach Wiederanpfiff legte Witte zum 2:0 nach. Das war jedoch nur der Anfang eines furiosen Abends am Maschpark. Zunächst traf Top-Torschütze Ober-Wundermeyer nach toller Vorarbeit von Preuss, ehe Witte innerhalb weniger Minuten sein zweites und drittes Tor beisteuerte und so bereits nach 24 Minuten auf 5:0 gegen völlig überforderte Holtenser erhöhte. So einen Dreierpack durch Steffen Witte lässt ein Spieler von Ober-Wundermeyers Format natürlich nicht unkommentiert stehen und legte seinerseits zwei weitere Treffer nach.

Besonders das 6:0 versetzte die Zuschauer dabei in Ekstase: Lennart Olcay spielte einen Traumpass über das halbe Feld butterweich in den Fuß von FOS, welcher per Direktabnahme am bemitleidenswerten Gästetorhüter vorbeilegte. Mit dem 7:0 zur Halbzeit stand der Sieger zwar schon fest, dennoch erhöhten in Hälfte zwei Chris Liebau per Doppelpack und Witte mit seinem vierten Treffer zum 10:0 Endstand.

Ein auch in der Höhe absolut verdienter Sieg der 05er, die dadurch mit fünf Punkten Vorsprung als Tabellenerster in die lange Winterpause gehen.

Fotogalerie

 

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Steffen Kirstan sagt:

    Danke das der TSV ohne Torwart und mit 11 Mann plus alte Herren Spieler angetreten ist.
    05 ist halt immer noch eine Klasse für sich und ich wünsche der ersten Mannschaft alles gute für den Aufstieg in die 3. Liga

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien