Körperliche Dominanz schlägt Spielkunst – Unnötige 1:2 Niederlage der U14 beim SV Rammelsberg

U14 vs Rammelsberg Zweikampf 015 Die überwiegend mit dem älteren Jahrgang und körperlich überlegenden Spieler aus Goslar dominierten die erste Viertelstunde. In dieser Phase konnten die Nordharzer auch in Führung gehen nachdem der Ball im Strafraum unnötig vertändelt wurde.

Anschließend wurde in der Verteidigung umgestellt, um die schnellen Stürmer des SV Rammelsberg besser in den Griff zu bekommen.

Nach und nach konnten sich die Göttinger immer mehr Spielanteile erarbeiten und hatten die große Chance zum Ausgleich per Elfmeter. Diese wurde aber leider vergeben. In der zweiten Hälfte zeigte sich, dass die Göttinger die schönere Spielanlage hatten, aber die robusten Verteidiger der Rammelsberger immer wieder klären konnten. Sieben Minuten vor Schluss sorgte Bornemann für den verdienten Ausgleich.

Drei Minuten vor Abpfiff konnten die Nordharzer nach einer erneuten Unaufmerksamkeit in der Abwehr den glücklichen Siegtreffer feiern.
Ein besonderer Dank geht auch an Jannis Ernst, der unsere Törhüter Merlin (NFV-Lehrgang in Barsinghausen) und Max (leider länger verletzt) fehlerfrei vertrat.

Diese Diashow benötigt JavaScript.

Das könnte Dich auch interessieren …

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien