U11: Fußballkrimi im Eichsfeld – 05 belohnt sich mit dem Kreismeistertitel

+++ Ende gut, alles gut +++ Gänsehautatmosphäre im Desingeröder Gänseparkstadion +++ SC Eichsfeld nach tollem Kampf verdienter Vizemeister einer starken E- Junioren-Kreisliga +++ Talentierter Nachwuchs: Göttingen 05 ist Kreismeister sowohl bei den D- Junioren als auch bei den E-Junioren +++

Unbändige Freude bei der U11 des I. SC 05

In einem an Spannung kaum zu überbietenden Saisonfinale holte der schwarzgelbe Nachwuchs am vergangenen Samstag – wie schon kurz berichtet – den noch zur Meisterschaft fehlenden Punkt beim direkten Verfolger SC Eichsfeld.

Das für 05 erlösende 2:2 fiel drei Minuten vor dem Ende eines Spiels, in dem sich die beiden derzeit besten E-Juniorenteams des Fußballkreises Göttingen-Osterode einen offenen Schlagabtausch lieferten.

Der Gastgeber SC Eichsfeld hatte auf seinem Platz in Desingerode, auch durch entsprechende Werbung im Vorfeld der Partie, einen tollen Rahmen für den Meisterschaftsshowdown geschaffen. Die Mannschaften traten somit vor einer für ein E- Juniorenspiel stattlichen Zuschauerkulisse an. Das sonnige Wetter tat ein Übriges. Die Spannung, aber auch die Vorfreude auf das Spiel stieg während der Aufwärmphase nahezu minütlich.

Spätestens als die beiden Teams Punkt 12 Uhr mittags zu den Klängen des AC/DC-Klassikers „Hells Bells” direkt aus den Kabinen auf das für dieses „Endspiel” wie geschaffene Kleinfeld des Gänseparkstadions einmarschierten und alle Spieler beider Mannschaften über die Lautsprecheranlage namentlich begrüßt wurden, war auch dem Letzten der Anwesenden klar, worum es ging….

Die Ausgangslage war eindeutig: Der SC Eichsfeld musste gewinnen, um die 05er noch vom Platz an der Sonne zu verdrängen. Ein Unentschieden reichte den Schwarzgelben, um den Kreismeistertitel zu erringen…

Den besseren Start erwischten die Gastgeber, vielleicht waren die Göttinger Jungs ein bisschen beeindruckt von der einmaligen Atmosphäre um sie herum. Der SCE entfachte jedenfalls eine starke Anfangsoffensive und ging folgerichtig nach einem tollen Angriff über die rechte Seite in der 4. Spielminute in Führung. Luis Michael veredelte die hereingegebene Flanke von Hannes Holwitt mit einem unhaltbaren Volleyschuss zum lautstark umjubelten 1:0.

Sollten die Eichsfelder Meisterschaftsträume doch noch wahr werden ?

Doch dann bewiesen unsere E-Junioren, das sie in den letzten Wochen zu einer Mannschaft gereift sind, die in der Lage ist die Ärmel hochzukrempeln und Rückstände in Siege umzuwandeln…. Fortan übernahm 05 die Platzregie.

Aus der starken Abwehr um Jakob Fedderau, Milan Schweizer und Ruben Fuchs heraus wurde nun Angriff um Angriff auf das gegnerische Gehäuse gestartet. Die Schwarzgelben Offensivkräfte wurden aus dem Mittelfeld von Paul Gottstein immer wieder in aussichtsreiche Abschlusssituationen gebracht. Jedoch wurden gute Einschussmöglichkeiten für Joris Bornschier, Till Sievert und Maximilian Blix von der besten Abwehr der Kreisligaendrunde und dem Torwart des SC, Jacob Krone, zunichte gemacht.

Aber auch die Hausherren versuchten weiterhin, in die Nähe des Göttinger Tores zu kommen. Doch insbesondere Rechtsverteidiger Ruben Fuchs zeigte, was in ihm steckt. Im Verbund mit den Mannschaftskameraden konnte so hinten nichts weiter anbrennen.

Wann fällt endlich der Ausgleich ? 05 erhöhte den Druck…

Die Szenen vor dem Kasten des SC Eichsfeld nahmen dramatische Züge an, als Oscar Wenzel nach tollen Angriffskombinationen den Pfosten und kurz darauf die Latte traf. Bei einer weiteren Großchance fand derselbe Spieler im Keeper des SCE seinen Meister.

Kurz vor der Halbzeit erarbeitete sich der Gastgeber eine vielversprechende Torgelegenheit. Doch unser Torwart Tim Krause zeigte, warum er in dieser Feldsaison so selten hinter sich greifen musste und parierte glänzend. Die Stimmung im Gänseparkstadion näherte sich dem Siedepunkt.

Die Halbzeitpause nutze das Trainergespann Justus Richter und Mehedin Kaplan zu einer flammenden Ansprache an die Mannschaft. Motto für die zweite Hälfte: so weiter machen, Spass an diesem tollen „Endspiel” haben und sich endlich mit Toren belohnen….

Gesagt getan. In der 31. Spielminute war es soweit: Maximilian Blix eroberte den Ball im Mittelfeld, und lief ein paar Meter. Gestört von einem Gegenspieler entschloss sich der Linksfuß zu einem Lupfer aus ca.15 Metern. Sein unhaltbarer Schuss überwindet den Torwart und landet im Tor –  das ersehnte 1:1!
Das würde für den Kreismeistertitel reichen!

05 machte auch nach dem Ausgleich weiter Dampf. Die Schwarzgelben wollten unbedingt nachlegen. Eichsfeld schwamm…

Doch dann bekam der SCE an der rechten Strafraumgrenze einen in Entstehung und Ausführung umstrittenen Freistoß zugesprochen. Der Schuss von Luka Diederich zum 2:1 war allerdings allererste Sahne und galt – trotz unserer Proteste.

Noch 15 Minuten. 05 brauchte ein weiteres Tor!

Das Trainerduo Richter/Kaplan stellte um, wechselte und man merkte: die Jungs wollten es wissen. Stian Herz fasste sich dasselbe und versuchte es mit einem Distanzschuss (40.)  – doch wieder dieser Eichsfelder Torwart…. Das Spiel wogte nun hin und her, die Fans beider Seiten gingen mit und feuerten ihre jeweiligen Lieblinge lautstark an.

Dann eine Balleroberung durch unsere Defensivabteilung – mit schneller Umschaltaktion: Paul Gottstein macht Meter im Mittelfeld, wird von zwei Verteidigern angegriffen und sieht das der halbrechts mitgelaufene Clemens Vogel frei ist. Der Pass in den Lauf des Mitspielers wird von diesem  direkt mit dem linken Fuß weiter geschoben – und unter dem Jubel aller anwesenden 05er schlägt der Ball flach, aus Sicht des Schützen links unten neben dem Innenpfosten zum 2:2 ein!
Spiel und Meisterschaft wieder gedreht, schwarzgelbe Jubeltraube auf dem Platz…. War es das ?

Noch drei Minuten, die starken Jungs des SCE geben noch nicht auf und versuchen ihrerseits nochmal alles. Doch geschickt verteidigend bringt der 05- Nachwuchs das Spiel über die Zeit. Der Schlusspfiff geht im Jubel unserer E- Junioren und ihres Anhangs unter….

Geschafft, Kreismeister!

Respekt unserem Gegner. Ihr seid tolle Fußballer und ein starkes Team! Nicht umsonst seit ihr im Winter Kreismeister in der Halle geworden. Den Vereinsverantwortlichen des SCE ein Riesenkompliment für die Gestaltung dieses Fußballfestes. Die, die dabei waren werden sich sicher noch lange daran zurück erinnern.

Damit ist die E-Juniorenzeit für die 2008er des I.SC Göttingen 05 Geschichte. Für sie geht es alsbald zusammen mit einigen neuen Mannschaftskameraden auf dem 9er-Feld als U12 in der D-Jugend weiter. Die jüngeren Spieler des Kaders werden – ebenfalls ergänzt um einige Neuzugänge – in der neuen Saison erneut als U11 an den Start gehen.

Die aktuelle U11 hat gerade in den letzten 3 Monaten eine sehr erfreuliche Entwicklung genommen. Nach einer turbulenten, nicht zufrieden stellenden Hallenphase ist nun feststellbar, das Spieler, Trainer, Betreuer und Umfeld der Mannschaft nach und nach zu einer Einheit geworden sind, die das Ziel junge, talentierte Fußballer auszubilden und dabei auch zu sportlichen Erfolgen zu führen, auf ihre Fahnen geschrieben hat.

Gelang es der Mannschaft am Ende der Hinserie nur knapp, als Fünfter die Qualifikation für die Kreisligaendrunde Feld zu erreichen, haben unsere E- Jugendlichen nun alle seinerzeit vor Ihnen platzierten Teams hinter sich gelassen und letztlich sogar den Kreismeistertitel errungen.

Abschlusstabelle

Sicherlich ist fußballerisch in einigen Bereichen noch mehr oder weniger „Luft nach oben“ – aber die Jungs des Meisterkaders (siehe Bild) haben erfahren und gelernt, das es sich lohnt als Mannschaft zusammen zu stehen und gemeinsam für den Erfolg auf dem Fußballplatz zu kämpfen. Allein in vier der acht Endrundenspiele konnten durch diesen Mannschaftsgeist Rückstände aufgeholt werden.

Somit stehen 6 Siege, ein Unentschieden und nur eine Niederlage (0:1 im Hinspiel gegen den Vizemeister SC Eichsfeld) in der Endrunde einer Liga zu Buche, in der mit dem SC Hainberg, dem FC Gleichen und der JSG Harztor drei weitere, starke Teams mitspielten (siehe Tabelle).

Trainer und Teammanager bedanken sich bei allen Spielern und ausdrücklich bei den Eltern der uns anvertrauten Kinder für die Unterstützung während der abgelaufenen Saison, in der vieles nicht einfach sondern eigentlich ziemlich schwer war. Doch: Ende gut, alles gut.
Auf in die neue Saison 2019/2020.

Nach dem Gewinn des Kreismeistertitels im Eichsfeld stellte sich der gesamte E-Juniorenkader zusammen mit den Meistertrainern den Fotografen:

Oben (von links): Mehedin Kaplan, Kemal Demircan, Samir Saciri, Oscar Wenzel, Ruben Fuchs, Joris Bornschier, Jakob Fedderau, Tim Krause, Clemens Vogel, Justus Richter

Unten: Stian Herz, Mattia Surace, Paul Gottstein, Till Sievert, Milan Schweizer, Maxi Blix, Nico Müller

Es fehlt Christian Koukoudis

Zur großen Fotogalerie

Text und Videos: Rainer Vogel
Bilder: diverse Fotografen

Das könnte Dich auch interessieren …

1 Antwort

  1. Ingrid Djakou sagt:

    Herzlichen Glückwunsch an unsere U11. Leider habe ich kein Spiel in der Saison gesehen, aber der schöne Bericht vom letzten Saisonspiel letzt die Spannung nachvollziehen.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien