U12: Turniersieg krönt Trainingslager an der Nordseeküste

+++ 2008er stimmten sich in Bremerhaven auf die neue Saison ein +++ intensive Trainingseinheiten gewürzt mit interessanten Testspielen +++ Sieg beim Sommer- Cup des SV Brake +++

Teamfoto mit OSC Bremerhaven

Vierzehn Neu-D-Junioren bezogen letzte Woche zusammen mit ihren Trainern ein dreitägiges Trainingslager in der Nordseestadt Bremerhaven. Sie fanden dort sehr gute Trainingsmöglichkeiten auf dem Gelände des OSC Bremerhaven vor, welches in unmittelbarer Nähe der Jugendherberge, in der die Mannschaft untergebracht war, lag.

Der Trainingsplan sah bis zu drei Einheiten pro Tag vor und alle mitgereisten Spieler waren engagiert dabei. Bereits für den Abend des Anreisetages war ein Freundschaftsspiel mit den D-Junioren unserer Gastgeber im Bremerhavener Nordseestadion verabredet worden. Es war das erste Spiel auf dem 9er-Feld für unsere 2008er überhaupt.

Der OSC hatte überwiegend Spieler des Jahrgangs 2007 aufgeboten, die somit schon eine Saison Erfahrung auf dem für unsere Jungs noch ungewohnten größeren Feld gesammelt hatten. Insofern war es erstaunlich und gleichzeitig erfreulich zu beobachten, das es den jungen 05ern sofort gelang, die in der Nachmittagseinheit eingeübten und im Rahmen einer ausführlichen Kabinenansprache vor dem Anpfiff nochmals theoretisch beleuchteten Abläufe im Spiel umzusetzen. Der resultierende 5:0-Sieg der Schwarzgelben gegen unsere neuen Freunde vom OSC Bremerhaven war verdient und hätte bei konsequenterer Chancenausnutzung leicht höher ausfallen können.

Der zweite Tag stand zunächst ganz im Zeichen intensiver Trainingsarbeit. Am Abend besuchte die Truppe dann das Klimahaus am Hafen. Der 2-stündige Gang durch die darin charakterisierten 7 Klimazonen entlang des 8. Längengrades zog die Nachwuchsfußballer in seinen Bann und bot sowohl „Action” als auch gern angenommene Möglichkeiten zum „chillen“.

Für den Folgetag war im Vorfeld des Trainingslagers die Teilnahme am Sommer-Cup des SV Brake organisiert worden. Da sich vierzehn Jungs des 17-köpfigen U12-Kaders für das Trainingslager angemeldet hatten, trat 05 bei diesem Kleinfeldturnier für D-Junioren aus Bremen und Niedersachsen mit zwei Mannschaften an. Dies hatte zur Folge, das beide Teams ohne Wechselspieler antraten und jeder Schwarzgelbe zu 100 Prozent durchspielen durfte (oder musste…) – eine im Rahmen des Trainingslagers durchaus erwünschte Tatsache.

Beide Mannschaften (05gelb und 05rot) zeigten in ihren jeweiligen Vorrundengruppen zum Teil begeisternden Fußball und behaupteten sich im überwiegend aus U13-Mannschaften bestehenden Teilnehmerfeld. 05rot schied dabei allerdings unglücklich in einer engen 7er-Vorrundengruppe nach 3 Siegen, 2 Unentschieden und nur einer Niederlage aus.

05gelb siegte in der Vorrunde 4 mal und musste zwei Niederlagen hinnehmen, erreichte aber als Gruppenzweiter das Viertelfinale. Mit einer Klasseleistung wurde dies gegen den TUS Eversten mit 2:0 gewonnen. Nachdem zwischenzeitlich ein verständlicher Kräfteverschleiß aufgefallen war, zogen die jungen 05er aus dem Erreichen der Finalrunde nun neue Motivation und bekamen die sprichwörtliche „zweite Luft“. Im Halbfinale wartete nun die U13 des FC Huchting, eine athletische Mannschaft, die in der letzten Saison die Bremer D- Juniorenmeisterschaft gewonnen hatte. Unsere Jungs machten den Größen – und Altersunterschied auch in diesem Match durch Spielwitz und Kampfgeist wett und erreichten nach dramatischem Spielverlauf (0:0) das Achtmeterschießen.

Beide Torhüter hielten zwei Mal, bevor 05 den ersten Ball im Tor versenkte. Da dies den Bremern mit ihrem letzten Versuch nicht gelang, zogen wir ins Endspiel ein. Auch das Finale gegen die sehr starke JSG Bieber endete 0:0, sodass wiederum ein Achtmeterschießen entscheiden musste. Dabei bewiesen die Göttinger Jungs erneut die größere Treffsicherheit und konnten schließlich voller Freude den Siegerpokal entgegen nehmen.

Trainingslaufstrecke

Nach Rückkehr in die Jugendherberge entspannte der SC-Tross bei Tischtennis, Billiard und Tischkicker. Am folgenden Morgen hieß es für die Mannschaft Abschied nehmen von der Jugendherberge Bremerhaven und von ihrem freundlichen und verständnisvollen Personal. Die übliche erste Trainingseinheit, den morgendlichen Dauerlauf, hatte das Trainergespann Richter/Kaplan aufgrund des Turniersieges am Tag zuvor erlassen. Eine letzte sportliche Herausforderung wartete jedoch noch: auf dem Rückweg nach Göttingen hielten die Schwarzgelben nochmal an und nahmen an einem kleinen aber anspruchsvollen Leistungsvergleich zwischen drei Mannschaften teil.

Gegner waren über jeweils eine Spieldauer von 35 Minuten die 2008er des TuS Elsfleth (Teilnehmer der Finalrunde des Sparkassencups im Juni) und die U13 des SV Brake. Für unsere U12 fanden die Spiele direkt nacheinander statt, sodass eine durchgängige Nettospielzeit von insgesamt 70 Minuten resultierte. Konnte der Vergleich mit den gleichaltrigen Elsflethern in einem sehenswerten Fußballspiel noch mit 1:0 gewonnen werden, mussten unsere Nachwuchskicker gegen die älteren und bereits 9er- Feld erfahrenen Braker nun doch den Belastungen des dreitägigen Trainingslagers Tribut zollen und unterlagen 0:3.

Nach einem gemeinschaftlichen Grillbüfett machten sich die 05er erschöpft und in der Gewissheit auch hier freundschaftliche Kontakte zu Fußballern anderer Vereine geknüpft zu haben auf den Heimweg.

Für die allermeisten der 10- u.11-jährigen 05er war es das erste Trainingslager in dieser Form über mehrere Tage. Neben dem intensiven Training stand für das Trainerteam dabei auch das Teambuilding inclusive der Integration einiger Neuzugänge in das Team der E-Jugend-Kreismeistermannschaft der letzten Saison im Vordergrund. Nach dem Auftreten der Mannschaft in den ersten Spielen auf 9er- Feld darf man auf die weitere Entwicklung der U12 gespannt sein.

Ein spezieller Dank gilt Jan Schelp, Danny Gottstein und Nicole Sievert für die Unterstützung bei den Fahrten.

 

Hier noch eine kleine Bildergalerie:

Das könnte Dich auch interessieren …

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien