U13 behauptet sich in der C-Jugend-Kreisliga

U13 behauptet sich in der C-Jugend-Kreisliga

Dass man sich als älterer D-Jugend-Jahrgang bei der Meldung zur C-Jugend-Kreisliga nicht übernommen hatte, wurde gleich zu Saisonbeginn klar. Die Saison war noch keine 10 Minuten alt, da lagen die Jungs bereits in Führung und verdeutlichten, dass sie keinen Grund hatten sich zu verstecken. Die 05er haben sich schnell an das Großfeld gewöhnt und gezeigt, dass sie als Team auf einem guten Weg sind. Und so kann der Jahrgang 2007 nach dem Abschluss der Hinrunde auch ein positives Zwischenfazit ziehen. Gegen die zum Teil zwei Jahre älteren Gegner erspielte sich die U13 eine ausgeglichene Bilanz, vier Siegen stehen vier Niederlagen gegenüber:

05 U13 – SV Rotenberg 6:0
Einen gelungenen Saisonstart konnten die 05er gegen die robust spielenden Rotenberger feiern. Insbesondere zu Beginn des Spiels merkte man dem Gegner an, dass er die „kleinen“ dann doch unterschätzte. Durch schnelle Ballwechsel und die spielerischen Vorteile ließen die 05er die körperlich überlegenen Gäste kaum ins Spiel kommen. Am Ende stand ein, vielleicht etwas zu hoch ausgefallener aber unter dem Strich auch in der Höhe verdienter 6:0-Sieg zu Buche.

05 U13 – FC Gleichen 3:5
Die 05er konnten erneut früh in Führung gehen, mussten sich diesmal aber der körperlichen Überlegenheit der Gäste geschlagen geben. Hatte es zur Halbzeit noch 1:1-Unentschieden gestanden, so brachte ein Doppelschlag nach Wiederanpfiff die Gleichener auf die Siegerstraße. Und auch wenn man jederzeit mithalten und nochmal verkürzen konnte, entschied ein weiterer Doppelschlag das Spiel endgültig. Für die Moral der Jungs spricht aber, dass sie zu keiner Zeit aufgaben und sich hierfür mit dem Abpfiff mit einem weiteren Treffer zum 3:5-Endstand belohnen konnten.

JSG Sparta-Weende Göttingen – 05 U13 2:8
Auch dieses Spiel startete mit einem Paukenschlag, so dass es nach nur zwei Minuten schon 1:1 stand und die 05er nach zehn Minuten sich bereits eine 3:1-Führung herausgespielt hatten. Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte konnte man die Führung trotz eines weiteren Gegentreffers auf 5:2 ausbauen. In Hälfte zwei beschränkte sich der Gastgeber auf das Verteidigen und darauf, nicht noch höher zu verlieren. Drei weitere Treffer führten aber zu einem 8:2-Sieg, welcher gut und gerne noch höher hätte sein können.

05 U13 – JFV Eichsfeld 1:6
Eine verdiente allerdings etwas zu hoch ausgefallene Niederlage musste gegen den JFV Eichsfeld eingesteckt werden. Insbesondere die langen Bälle auf die schnellen Stürmer und Außenspieler der Gäste stellten die 05er immer wieder vor Probleme. In Kombination mit der Effizienz der Eichsfelder war man von Beginn an auf verlorenem Posten und musste sich letztendlich deutlich geschlagen geben.

RSV Geismar Göttingen – 05 U13 2:12
Von Beginn an war klar in welche Richtung es in dieser Begegnung gehen sollte. Mit einer 7:0-Führung war das Spiel zur Halbzeit bereits klar entschieden und man konnte die zweite Hälfte etwas ruhiger angehen lassen. Zwar baute man den Gegner dadurch wieder auf, da dieser aber in allen Belangen unterlegen war, sprang am Ende ein deutlicher 12:2-Sieg heraus. Hierbei wurde die mannschaftliche Geschlossenheit nochmal dadurch unterstrichen, dass sich gleich acht unterschiedliche 05er in die Torschützenliste eintragen konnten.

JFV Rhume-Oder – 05 U13 3:1
Der ungeschlagene Tabellenführer tat sich lange schwer gegen die diszipliniert spielenden und aufopferungsvoll kämpfenden 05er und hätte sich nicht beschweren können, wenn es zur Halbzeit 0:1 anstatt 1:0 gestanden hätte. Aus einer sicheren Defensive heraus gelang es immer wieder Nadelstiche zu setzen und für Gefahr zu sorgen. Die sehr robusten Spieler des JFV hatten sich die Aufgabe sicherlich einfacher vorgestellt und mussten alles aufbieten um keinen Rückschlag im Titelkampf hinnehmen zu müssen. Doch insbesondere in Sachen Einsatz- und Laufbereitschaft standen die 05er dem vermeintlich übermächtigen Gegner in nichts nach. Am Ende konnte sich David aber trotz aller Gegenwehr nicht gegen Goliath durchsetzen und der Favorit gewann mit 3:1. Der Sieg ist ganz sicher nicht unverdient, auch wenn die Jungs aufgrund der couragierten Leistung einen Punktgewinn durchaus verdient gehabt hätten.

05 U13 – SVG2 0:2
Das Spiel, welches auf Bitte der Gäste vom Wochenende in den Herbstferien auf einen Mittwochabend verlegt wurde, war sehr ähnlich zu dem vorangegangenen. Erneut konnte man die Partie gegen einen ungeschlagenen und vermeintlich übermächtigen Gegner offen gestalten und mehr als nur mithalten. Und erneut musste man sich trotz sehr guter Leistung geschlagen geben. Eine starke Einzelaktion sowie ein direkt verwandelter Freistoß entschieden das Spiel zugunsten der SVG. Die 05er erarbeiteten sich neben einem nicht gegebenem Wembley-Tor sowie einem weiteren Lattenkracher noch mehrere gute Torchancen, wurden aber letztendlich nicht mit einem Treffer belohnt. Da die SVG aber auch weitere Chancen hatte, war die Niederlage erneut nicht unbedingt unverdient, sehr wohl aber unglücklich.

05 U13 – SC Hainberg2 3:1
Während in den letzten beiden Ligaspielen die Leistungen sehr positiv, die Ergebnisse aber leider negativ waren, entwickelte sich das letzte Hinrundenspiel gegenteilig. Am Ende stand ein sicherlich auch unbestritten verdienter 3:1-Sieg zu Buche, welcher jedoch wenig überzeugend war. Die Herausforderung bestand darin, dass in den letzten Spielen viel gegen den Ball gearbeitet werden musste, man in dieser Partie aber mehr im Spiel mit Ball gefordert war. Und während man die Begegnung die meiste Zeit zwar kontrollieren konnte, fehlte es mit zunehmender Spieldauer an Durchschlagskraft im letzten Drittel. Am Ende konnte man sich aber trotzdem ungefährdet durchsetzen und die nächsten drei Punkte auf der Habenseite verbuchen.

Unter dem Strich bleibt festzuhalten, dass sowohl 12 Punkte aus 8 Spielen bei einem Torverhältnis von 34:21 als auch die positive Entwicklung der Mannschaft definitiv unterstreichen, dass es eine erfolgreiche Herbstrunde war!

Das könnte Dich auch interessieren …

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien