U13: starke Saison- und Teamleistung mit Kreismeistertitel gekrönt

Unsere (noch) D-Junioren bestehen aus der aktuellen U13 (Jahrgang 2006) und der aktuellen U12 (Jahrgang 2007). Beide Mannschaften arbeiteten über die gesamte Saison hinweg eng zusammen, trainierten parallel und zum Teil zusammen, wovon alle Beteiligten profitierten. Auch zwischen den Trainern Jan Steiger und Christoph Radler (U13), sowie Christian Schoima (U12) bestand ein enger Austausch – unterstützt und begleitet durch die Teamnanager Söhnke Wellnitz (U13), sowie Lars von Soosten (U12) und viele weitere engagierte Eltern. Unterstützt wurde das Trainer- und Funktionsteam zudem durch Athletiktrainer und Torwart-Trainer.

Alles begann im Sommer 2018 mit einem gemeinsamen Trainingslager in Silberborn, wo neben der fußballerischen Arbeit mit den Jungs auch das Kennenlernen und das Teambuilding auf dem Programm standen.

Zudem legten wir von Beginn an großen Wert auf ein einheitliches Erscheinungsbild in Form von Trainings- und Präsentationskleidung.

Zudem ist unser Netzwerk beinahe wöchentlich gewachsen und wir waren mit den Jungs ganz viel unterwegs, bekamen tolle Einladungen zu Turnieren, Leistungsvergleichen und Testspielen aus verschiedenen Bundesländern, so waren wir mehrmals in Berlin, in Thüringen, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Nordrhein-Westfalen, Mecklenburg-Vorpommern, Hessen und natürlich in ganz Niedersachsen unterwegs. Aber auch wir waren aktiv, richteten einige Leistungsvergleiche und Turniere in Göttingen aus mit ganz vielen tollen Teams. Wir möchten uns bedanken für die vielen tollen Einladungen von Fußballfreunden aus nah und fern, aber natürlich auch bei unseren vielen tollen Gästen. Der sportlich-faire Umgang untereinander ist etwas ganz besonderes, wir durften aber auch viel lernen und uns abschauen von vielen tollen Trainerkollegen, Teams und Vereinen. Auch dafür sind wir sehr dankbar.

Ein Meilenstein im Winter war für uns der neue Kunstrasenplatz auf der BSA Maschpark, welcher unsere Trainingsbedingungen im Vergleich zu den Vorjahren schlagartig verbesserte.

Sportlich durften wir auch gegen viele NLZs testen mit zum Teil beachtlichen Ergebnissen, zahlreiche (Hallen-)Turniere konnten wir gewinnen und zahlreiche Trophäen sammeln.

Bei dem älteren Jahrgang legten wir bereits seit September den Schwerpunkt auf die Vorbereitung auf die C-Jugend, das Elferfeld und die Bezirksliga, so bestritten wir früh beinahe alle Testspiele und Leistungsvergleiche auf dem Großfeld gegen zum Teil ältere Gegner. Das gibt den Spielern und Eltern ein gutes Gefühl und bereits eine gewisse Routine auf dem Elferfeld.

Ein Highlight war die Hallenkreismeisterschaft des Kreises Göttingen-Osterode. Angetreten waren wir mit vier Teams, von denen sich 3 (DREI) für die Endrunde der stärksten 6 Teams qualifizieren konnten, das weitere Team verpasste die Endrunde denkbar knapp. Zum Hallentitel reichte es zwar leider nicht, aber die “U13 gelb“ belegte einen sehr guten zweiten Rang und holte somit Silber.

Auf die Rückrunde bereitete sich die U13 im Trainingslager in Bad Blankenburg vor, hier Stand der Spaß im Vordergrund z. B. beim Biathlon, aber das Team wuchs noch weiter zusammen und machte auch fußballerische Fortschritte.

Und so wurde die Kreisliga-Saison in der Kreisliga-Göttingen zu einer Erfolgsstory für unsere schwarz-gelben Nachwuchskicker. Trotz starker Konkurrenz in der Königsklasse des Kreises mit unter anderem dem RSV 05, der SVG Göttingen, dem JFV Eichsfeld, aber auch unserer U12, hat unsere U13 eine herausragende Saison gespielt und sich im Saisonverlauf erheblich gesteigert.

Sämtliche neun Heimspiele konnten unsere Jungs gewinnen, bisher (einen Spieltag vor Saisonende) wurde kein Spiel verloren, lediglich zwei von 17 Begegnungen endeten Remis. Zudem waren unsere Jungs nervenstark und konnten die beiden wichtigen 2:1-Heimsiege gegen SVG und den RSV jeweils nach Rückstand und in den Schlussminuten sicherstellen. Das zeugt zudem von der Mentalität und dem Siegeswillen der Spieler. Aber auch von der Fähigkeit in entscheidenen Situationen kühlen Kopf zu bewahren.

Der Austausch zwischen den 2006ern und 2007ern funktionierte prächtig. An vielen Turnieren nahmen wir mit gemischten Teams teil.

Der 17. Spieltag wurde dann zum Showdown um die Kreismeisterschaft – unsere U13 empfing mit nur einem Punkt Vorsprung das zweitplatzierte Team des RSV 05. Von Beginn kontrollierten unsere Akteure das Spielgeschehen gerieten aber nach einem individuellen Fehler und einem platzierten Schuss eines Gästeakteurs früh in Rückstand. Das Team blieb aber geduldig, sowie ruhig und kam kurz vor dem Seitenwechsel zu dem verdienten Ausgleichtreffer per Kopf. Auch in dem zweiten Spielabschnitt verteidigte unsere “Neun“ sehr geschickt und lies kaum etwas zu. Leider konnten wir unsere Gelegenheiten nicht nutzen, so dass es vom Ergebnis bis in die Nachspielzeit beim 1:1 blieb. Nach einer Balleroberung und einer guten Umschalt-Situation konterten wir die Gäste über unsere linke Seite aus und markierten mit dem Schlusspfiff den verdienten und viel umjubelten 2:1-Siegtreffer. Besonders bemerkenswert war, dass unser Keeper die kompletten 60 Minuten mit gebrochenem Finger und gebrochener Hand durchspielte. Aktuell sind beide Torhüter leider verletzt, aber jeden Rückschlag hat die Mannschaft in dieser Saison weggesteckt.

In den Pflichtspielen unserer U13 kamen insgesamt 27 verschiedene Spieler der Jahrgänge 2006 und 2007 zum Einsatz und haben somit einen Beitrag zum Titelgewinn geleistet.

Bemerkenswert zudem, dass 14 unserer U13-Spieler des Jahrgangs 2006 in dieser Spielzeit bereits zu Punktspieleinsätzen in der C-Jugend-Landesliga, bzw. -Bezirksliga bei unseren U15- und U14-Teams kamen.

Unsere U12-Junioren belegen derzeit einen hervorragenden 5. Platz in der Kreisliga, können sich aber noch auf Platz vier vorschieben. Für den Jungjahrgang ein toller Erfolg.

Mit dem letzten Spieltag am Samstag, den 22.6., sowie einigen Turnierteilnahmen, endet einer sehr erfolgreiche D-Junioren-Saison des 1. SC Göttingen 05 und es geht in die verdiente Sommerpause.

Bereits heute freuen wir uns jedoch auf die Spielzeit 2019/2020, dann als U14 und U13!

Autor:
Jan Steiger

 

Das könnte Dich auch interessieren …

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien