U19 schlägt verdient Regionaligisten im Niedersachsenpokal

Nach einer intensiven Vorbereitung mit einem 4-tägigen Trainingslager in der Landessportschule Thüringen in Bad Blankenburg und Testspielen gegen den MTV Lichtenberg, FC Rot-Weiß Erfurt, den Herren der SG Werratal und dem KSV Baunatal musste sich das neu formierte Team des Trainerduos Leunig/Bock der ersten Pflichtspielaufgabe im Niedersachsenpokal stellen.

Im heimischen Maschpark hieß der Gegner JFV Calenberger Land aus der Regionalliga Nord. Nun musste der 20er-Kader, der aus 14 Spielern des Jahrgangs 2000 und 6 des Jahrgangs 2001 besteht zum ersten mal die taktischen Vorgaben und die erworbene Fitness unter Wettkampfbedingungen auf den Platz bringen.

Als nach einem ausgeglichenen Beginn die Gäste durch ein vom starken Wind begünstigtes Lupfertor in der 23. Minute von der Grundlinie nach weitem Abschlag des Calenberger Keepers in Führung gingen und die 05er in der Folge weit in die eigene Hälfte drängen konnten, schien sich die “Papierform” zunächst zu bestätigen. Allerdings zeigten sich die Schwarz-gelben kämpferisch, in der Defensive gut gestaffelt und ließen wenig zu. Spätestens als Daniel Frimpong in der 36. Minute auf der rechten Seite gleich 4 Gegenspieler stehen ließ und mit viel Übersicht den mitgelaufenen Norick Florschütz zum 1:1 Ausgleich bediente kippte das Spiel zugunsten der Platzherren. Göttingen dominierte von nun an das Geschehen und noch vor der Pause hätte erneut Daniel Frimpong und Edward Oblici in aussichtsreicher Postion die Führung erzielen können.

Im zweiten Abschnitt begann der JFV nur in den ersten Minuten druckvoll. 05 hielt gut dagegen, zeigte Moral, Kampfeswille und erarbeitete sich zusehends eine deutliche Feldüberlegenheit. Alle Mannschaftsteile um Kapitän Jannik Hartwig zeigten nun ihr ganzes Potential und besiegten hoch verdient durch Tore von Zeidan Turgay in der 69. Minute und dem eingewechselten Simeon Dähling in der 72. Minute den Regionalisten aus dem Calenberger Land mit 3:1 und dürfen sich in der kommenden Woche in der 2. Pokalrunde auf den Regionalligaufsteiger FT Braunschweig freuen.

Es spielten:Marcel Jünke (TW), Jannis hartwig, Noah Tacke, Norick Florschütz, Daniel Frimpong, Edward Oblici, Zeidan Turgay, Jan König, Nico Diederich, Jannis Wenzel, Luca Bock, Jannik Lösekrug, Justus Richter, Simeon Dähling

 

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien