U19: Starke 2. Halbzeit reicht gegen Wunstorf 

Die U19 Niedersachsenligamannschaft des I. SC Göttingen 05 hat mit einer starken zweiten Halbzeit den Tabellenletzten im heimischen Maschpark mit 3:0 bezwungen.
Dabei agierte das Leunig-Team bei widrigen äußeren Bedingungen in der ersten Halbzeit viel zu passiv, kam nie ins Spiel, nahm die Zweikämpfe nicht richtig an und lief immer wieder ins Abseits. Aber auch Wunstorf fiel wenig ein, so dass beide Teams den ersten Abschnitt ohne nennenswerte Torraumszenen beendeten.
Sichtlich motiviert durch die Pausenansprache des Trainerteams stand nach dem Seitenwechsel eine andere Mannschaft auf dem Platz. Die Schwarz-Gelben attackierten den Gegner nun viel früher und untermauerten mit schnellen Kombinationen ihr spielerisches Potential. Auch die Hereinnahme von Noah Tacke und Simeon Dähling brachte schon kurz nach Wiederbeginn viel Schwung ins Spiel der 05er. In der 49. Minute setzte sich dann Zeidan Turgay mit einer geschickten Körpertäuschung an der Grundlinie durch und bediente den in der Mitte lauernden Noah Tacke, der den Ball mit der Hacke am Torwart vorbei sehenswert im Wunstorfer Gehäuse zum viel umjubelten Führungstreffer unterbringen konnte.

Noah Tacke mit der Hacke zum 1:0

In der Folge versäumten es jedoch die Gastgeber nachzulegen, Wunstorf hielt gut dagegen und nur der in dieser Phase sehr aufmerksame Schlussmann Marcel Jünke verhinderte durch tolle Paraden den Ausgleich. Die letzen 30 Minuten gehörten dann aber den 05ern, die mit schnellen Kombinationen und klugen Bällen in die Tiefe immer gefährlicher wurden.

Zeidan Tugay mit einer überragenden Vorstellung gegen Wunstorf

In der 75. Minute krönte dann Zeidan Turgay seine überragende Leistung mit dem 2:0, in dem er die gesamte gegnerische Abwehr düpierte und den Ball mit Hilfe des Innenpfostens im Tor versenkte. Wunstorf fiel nun gänzlich auseinander und der agile Edward Obilici erhöhte in der 83. Minute auf sogar auf 3:0.

Edward Obilici sorgt für die endgültige Entscheidung

Aber Göttingen hatte noch nicht genug, drückte weiter und hätte bei besserer Chancenverwertung noch Einiges für die Torbilanz tun können.

Jannis Wenzel mit der Chance zum 4:0

Mit diesem Erfolg halten die 05er weiter mit nur 3 Punkten Rückstand Kontakt zum Tabellenführer JFV RWD und können mit einem Sieg am kommenden Samstag um 12:00h im Maschpark im direkten Duell mit Rehden das Rennen um die Meisterschaft in der Niedersachsenliga eröffnen.
Es spielten: Marcel Jünke (TW), David Owusu, Jannik Hartwig, Norick Florschütz, Edward Obilici, Zeidan Turgay, Nico Diederich, Jannis Wenzel, Simon Borgen, Justus Richter, Luca Bock, Jannik Lösekrug, Noah Tacke, Simeon Dähling

Das könnte Dich auch interessieren …

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien