Verein: Traditionsmannschaft gg. Hallescher FC / Vorstellung 05-Teams

Präsentation der Herren- und Jugendmannschaften beim 1. SC Göttingen 05 inklusive der neugegründeten Traditionsmannschaft

Am vergangenen Freitag war in Göttingen nicht nur wegen des Radrennens allerhand los, sondern auch im Göttinger Maschpark beim 1.SC Göttingen 05.
Der 1.SC Göttingen 05 präsentierte allen Interessierten seine drei Herrenmannschaften, die neugegründete Traditionsmannschaft und seine Jugendmannschaften von U8 bis U19.

Pressesprecher Markus Wahle führte die Interessierten locker und mit kernigen Sprüchen durch die Präsentation.

Die einzelnen Mannschaften wurden  vorgestellt und nach dem Saisonziel sowie den bisherigen Verlauf der noch jungen Saison und die weiteren anstehenden Spiele befragt.
Viel Gelächter kam auf als die Jüngsten nach ihren Vorbildern befragt wurden.

Im Anschluss in die Mannschaftspräsentationen bestritt die erst kürzlich von Hans-Joachim Pilz, Jan Steiger und Markus Wahle ins Leben gerufene Traditionsmannschaft vom 1. SC Göttingen 05 ihr erstes Spiel gegen den Halleschen FC.
Den Dreien ist es gelungen Spieler und Trainer aus vier Jahrzehnten vom 1. SC Göttingen 05 und auch vom RSV Göttingen 05 für die Traditionsmannschaft zu begeistern.
Auch die Stadtwerke Göttingen waren von der Idee einer Traditionsmannschaft vom 1. SC Göttingen 05 so begeistert, dass sich die Stadtwerke Göttingen 05 als Trikotsponsor engagiert hat.
Von Klaus „Ede“ Wolf aus den siebziger Jahren, über Wolfgang Kellner (Anfang der achtziger Jahre), die Fastaufstiegshelden von 1989 (Achim Pilz, Lutz Lillig, Rüdiger Schulz, Andreas „Ossi“ Reinke, Ralf Walle und Stefan Porde).
Thomas Jahn vertrat die frühen neunziger Jahre und die Göttinger Weltauswahl war mit Dorin Chimiuc, Ioan Perdei, Esmir Muratovic, Christian Fekl, Ali Karakaya und Filip Cosmin (kam extra aus Rumänien eingeflogen!) vertreten. Markus Krause, Thorsten Schönewolf ,MosesOjugo, Ercan und Özkan „Ötze“ Beyazit waren ebenfalls mit von der Partie. Bernd Krech und Rolf „Rolli“ Hartmann wurden dazu noch in Zivil gesichtet. Als Trainer fungierten Joachim Krug und Wolfgang Schmidt, Peter Koptula spielte sogar noch mit. Auch der frühere Präsident Stefan Holthusen ließ sich das Spiel ebenfalls nicht entgehen.

Nach Meinung aller Beteiligten eine Rundum gelungen Sache, bei der am Ende sogar das Ergebnis stimmte, denn nach einem 3:0 Rückstand sorgten Ötze Beyazit, Ioan Perdei und Klaus „Ede“ Wolf nach einem tollen Solo wie aus alten Zeiten für das 3:3.

Wer mehr und auch weitere bzw. andere ehemalige 05-Legenden sehen möchte ist am 28.09.2019 um 16.00 Uhr im Göttinger Maschpark herzlich Willkommen.
Gegner ist niemand geringeres als die HSV-Altliga mit ehemaligen Deutschen Meistern und Europapokalsiegern wie z.B. Peter Nogly., Casper Memering, Peter Hidien, Bernd Wehmeyer.

 

Fotos von dem Tag haben wir hier

Das könnte Dich auch interessieren …

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien