U13: ereignisreiches Wochenende in Berlin

Mit 9 Spielern des Jahrgangs 2005, den Trainern Jan und Richi, sowie zahlreichen Eltern und Geschwistern ging es am Samstag morgen für unsere D-Junioren nach Berlin. Leider fielen krankheitsbedingt zwei Spieler kurzfristig aus, so dass wir mit einem leicht dezimierten Kader und ohne etatmäßigen Torwart in die Hauptstadt reisten.

Von Göttingen aus fuhren wir direkt zu der Sportanlage des 1. FC Schöneberg. Dort erwartete uns eine beeindruckende Sportanlage mit mehreren Kunstrasenplätzen, sowie sehr gastfreundliche Gastgeber. Die D1-Junioren des 1. FC Schöneberg spielen in der Verbandsliga, der höchsten Spielklasse in Berlin. Für uns war es das erste Testspiel 2018 unter freiem Himmel, wir traten ohne Auswechselspieler und ohne Torwart an. Zudem wird in der D-Jugend in Berlin ohne Abseits gespielt, auch das war neu für unsere Spieler. Weiterhin steckte unseren Spielern möglicherweise noch das Freitags-Training und die Anfahrt in den Knochen. Wir spielten 3 mal 25 Minuten gegen einen sehr starken Gegner. Obwohl wir in den ersten Minuten eigentlich ganz gut begonnen hatten, übernahmen die athletischen, physisch und technisch starken Schöneberger schnell die Initiative und dominierten das Spiel – insbesondere in der ersten beiden Dritteln. Wir waren zwar bemüht, aber es war einfach nicht der beste Tag der Jungs. Erst im Schlussdrittel konnten sich unsere schwarz-gelben Jungs ihrer Normalform annähern. Die Begegnung endete somit mit einem verdienten Erfolg der Schöneberger. Für uns war es ein sehr wertvolles Trainingsspiel gegen einen sehr starken Gegner. Aus diesen Spielen lernen wir und gehen unseren Weg weiter. Im Anschluss an die Begegnung machten beide Teams noch ein Neunmeterschießen, hierbei waren unsere Jungs treffsicher. Außerdem freuten wir uns über den Besuch von dem ehemaligen Spieler unserer 1. Herren, Tanis Metscher. Vielen Dank noch einmal an den 1. FC Schöneberg für die kurzfristige Möglichkeit dieses Testspiel bestreiten zu können.

für weitere Fotos bitte das Bild anklicken

Nun fuhren wir in unsere Unterkunft, das Vier-Sterne-Hotel Steglitz International. Hier erwartete uns sehr freundliches Personal, schöne Zimmer und zum Teil sogar Wasserbetten. Nach dem Einchecken ging es für die Reisegruppe mit öffentlichen Verkehrsmitteln zum Brandenburger Tor. Nach einigen Fotos zogen wir weiter in ein großes Einkaufszentrum, hier stärkten wir uns kulinarisch und einige Personen der Reisegruppe hatten Freude am Shoppen. Nach der Rückkehr ins Hotel Klang der Tag in gemütlichen Runden bei netten Gesprächen aus.

Der Sonntag begann um 6:45 h mit dem gemeinsamen Frühstück im Hotel, das reichhaltige Frühstücks-Angebot ließ keine Wünsche offen und wir gingen gestärkt in einen langen Turniertag. Bei dem sehr gut besetzten Florida-Eis-Cup, top organisiert von Tasmania Berlin, zeigten unsere Jungs einen tollen Auftritt. Mit 6 Spielen a 14 Minuten kamen wir auf reichlich Spielzeit gegen sehr gute überregionale Mannschaften. Insgesamt konnten wir 4 Spiele gewinnen, spielten einmal 0:0 und mussten uns nur dem späteren Turniersieger Viktoria Berlin geschlagen geben.

Erstmals im Tor eingesetzt machte unser Feldspieler Aris seine Sache in allen Spielen sehr gut. Unser Team trat als Einheit auf, spielte einen ansehnlichen Fußball, lediglich die Chancenverwertung stand einem noch besseren Abschneiden im Weg. Das 1. Vorrundenspiel spielten wir leider „nur“ 0:0 gegen das starke Team vom Wartenberger SV. Trotz mehrerer guter Torgelegenheiten gelang uns leider kein Treffer. Im Spiel 2 durften wir gegen die sehr starke Mannschaft von Viktoria Berlin antreten. Viktoria ist nicht nur Verbandsligazweiter, sondern auch amtierender Berliner Hallenmeister. Wir verloren die Begegnung zwar mit 0:3, aber es war ein Highlight gegen dieses starke Team zu spielen.

In der nächsten Begegnung trafen wir auf das Team blau der Gastgeber. Endlich erzielten wir unsere ersten Treffer und gewannen nach guter Leistung mit 2:0. Im abschließenden Gruppenspiel begannen wir sehr stark gegen den TSV Havelse, führten schnell mit 2:0, vergaben zahlreiche weitere Möglichkeiten und mussten nach dem 2:1-Anschlusstreffer in der Schlussphase noch etwas zittern. Mit 7 Punkten verpassten wir das große Halbfinale denkbar knapp aufgrund der schlechteren Tordifferenz. Im kleinen Finale trafen wir auf unsere Freunde vom SC Heiligenstadt. Diese Begegnung gewannen wir souverän mit 3:0.

Im Spiel um Platz 5 trafen wir auf das zweite Gastgeberteam vom SV Tasmania. Erneut spielten die Jungs gut und besiegten einen starken Gegner mit 2:1. Mit der Leistung des Teams sind wir sehr zufrieden gewesen mit etwas besserer Chancenverwertung und etwas mehr Glück wäre auch eine etwas bessere Platzierung möglich gewesen.

Eine tolle Siegerehrung mit leckerem Eis vom Turniersponsor rundete das tolle Turnier ab. In einem hochklassigen Finale besiegte Viktoria Frankfurt/Oder. Wir gratulieren diesen beiden starken Teams zu Platz 1 und 2. Weiterhin bedanken wir uns bei Tasmania Berlin für die Einladung zu dem gut organisierten, hochklassigen Turnier.

Müde, aber glücklich stiegen die Spieler am Sonntagabend in Göttingen aus den Bussen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien