U17: Arbeitssieg am Ostersamstag


Das Nachholspiel beim Tabellenletzten VfL Bückeburg am Ostersamstag sollte die erwartet schwere Aufgabe werden. Neben zwei verletzten Spielern standen auf Grund der Osterferien viele Spieler urlaubsbedingt nicht zur Verfügung und so musste unsere U17 ohne neun Spieler die Auswärtsreise angehen. Um den Kader aufzufüllen stellten sich drei Spieler unserer U16 zur Verfügung, die unter der Woche bereits am Training teilgenommen hatten und dort einen guten Eindruck hinterließen.

Da die U21 des VfL Bückeburg ihr Heimspiel im Stadion auf einem „Teppich“ durchführte, musste das U17-Niedersachsenligaspiel leider auf einem der vielfrequentierten Trainingsplätze ausgetragen werden. Die Platzverhältnisse ließen leider kein wirkliches Kurzpassspiel zu und hohe Bälle wurden vom sehr starken Wind mit teilweise heftigen Windböen wie vom Winde verweht. Nach einer schwierigen Anfangsphase mit Vorteilen für den Tabellenletzten konnten sich unsere Jungs dann besser auf die schwierigen Bedingungen einstellen und kamen zu den ersten Chancen. In der 15. Spielminute war es dann soweit. Nach einer Freistoßflanke scheiterte Noah Tacke per Kopf zunächst noch am gegnerischen Torwart doch Luca Vinci stand goldrichtig und konnte per Abstauber das verdiente 1:0 erzielen. Nach einer Balleroberung im Bückeburger Spielaufbau konnte Norick Florschütz als Vorbereiter glänzen und setze Kürsat Akcay in Szene. Dieser ließ dem herauslaufenden Torwart per Lupfer keine Chance und markierte in der 29. Minute die 2:0-Führung.

Mit der sicheren Führung im Rücken verlor das Team dann leider etwas die Konzentration und ließ den VfL besser ins Spiel kommen. Dieser konnte sich bis zur Pause noch ein paar Torchancen erspielen und kam in der 33. Minute zum verdienten Anschlusstreffer. Die zweite Halbzeit war dann ein richtiges Kampfspiel. Beide Mannschaften spielten mit hohem Tempo bis zum Schluss und waren engagiert in den Zweikämpfen. Unsere U17 konnte mit einer konzentrierten Leistung und guter Defensivarbeit die Bemühungen der Bückeburger im Schach halten und somit am Ende einen knappen und sehr wichtigen Erfolg am Ostersamstag einfahren. Mit nun 44 Punkten nach 20 Spieltagen haben wir jetzt schon drei Punkte mehr als in der vergangenen Saison gesammelt. Bei noch sechs auszutragenden Spielen eine sehr starke Bilanz, die es in den letzten Wochen auszubauen gilt. Das klare Ziel der Spieler und Trainer ist es, in jedem Spiel mit Vollgasfußball zum Erfolg zu kommen und den zweiten Tabellenplatz nicht mehr abzugeben.

Es spielten: Fabian Sündram (TW), Jonas Winter, Noah Tacke, Tugay Beyazit, Norick Florschütz, Kürsat Akcay, Rudi Osmani, Luca Vinci, Christos Zlatoudis, Luca Bock, Jan König, Henri Hopf, Nico Diederich, Emirhan Özgen

 

Torsten Burkhardt

– Cheftrainer U17 Niedersachsenliga I. SC Göttingen 05 –

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.