U17: Kantersieg gegen den Aufsteiger


Nach 3 langen Auswärtsfahrten stand am Samstag, den 10.09.16 das erste Heimspiel gegen den Aufsteiger und Meister der Landesliga Hannover an. Das Spiel gegen den VfL Bückeburg musste aufgrund einer Demonstration  in der Nähe des heimischen Maschparks an das Jahnstadion verlegt und 2 Stunden später angepfiffen werden. Bei abermals hohen Außentemperaturen und praller Sonne lies Torsten Burkhard die Mannschaft im zuletzt erfolgreichen 4-2-3-1-System auflaufen. Die 05er setzten den Gegner von Anfang an unter Druck und erzielten bereits in der 6. Minute durch Jannis Wenzel das 1:0 nachdem sich der gut aufgelegte Kürsat Akcay sehenswert durch die generische Abwehr manövriert hatte. Nachdem in der Folge mehrere gute Möglichkeiten ungenutzt liegen gelassen wurden, setzten die Bückeburger  ihre schnellen Stürmer immer wieder gut in Szene und kamen ihrerseits zu Chancen. In der 22. Minute war es dann jedoch Noah Tacke, der Daniel Frimpong bediente, welcher aus 11 Metern zum 2:0 traf.  Daniel markierte bereits 5 Minuten später das 3:0 nach Ballverlust der Bückeburger in der Vorwärtsbewegung mit einem sehenswerten Lupfer über den gegnerischen Torwart. Fast im Gegenzug nutzten die Gäste einen Fehler des Göttinger Keepers zum 1:3- Anschlusstreffer. Wer nun dachte, dass das Spiel noch kippen könnte, sah sich in der Folge eines Besseren belehrt. Schon 1 Minute nach dem Gegentreffer war es erneut  Jannis Wenzel , der den alten Abstand von 3 Toren zum 4:1 wieder herstellte. Noch vor der Pause nutzte Vedat Kaplan die Verwirrung in der Bückburger Abwehr nach einem Freistoß von Noah Tacke und netzte zum 5:1 Pausenstand ein. Auch nach der Halbzeitpause war der Torhunger der 05er nicht gesättigt. Durch kluges Überspielen des Mittelfeldes und hoher Passqualität auf die schnellen Außenstürmer brachte man die sichtlich überforderten Gäste immer wieder in Bedrängnis. So entschärfte Luca Bock in der 46. Minute den gegnerischen Angriff, schickte Tom Bornemann auf der rechten Außenbahn auf die Reise Richtung gegnerisches Tor, welcher uneigennützig dem mitgelaufenen Kürsat Akcay zentral zum 6:1 auflegte. In der 55. Minute setzte sich dann Tom Bornemann selbst wieder nach weitem Pass von Luca Bock auf der rechten Seite durch und markierte das 7:1. In der Schlussphase musste Keeper Marcel Jünke dann noch einige Nachlässigkeiten seiner Vorderleute bereinigen, machte durch einige tollen Rettungsaktionen sein Missgeschick aus der ersten Halbzeit wieder wett und hielt den bislang höchsten Saisonsieg unserer U17 fest. Den Schlusspunkt setzte dann Norick Florschütz, welcher nach Vorlage von Christos Zlatoudis 2 Minuten vor Schluss zum 8:1 Endstand traf.

Schlußendlich resümierte Torsten Burkhardt, dass dieser Sieg auch in dieser Höhe aufgrund der offensichtlichen Überlegenheit seines Teams in allen Belangen verdient eingefahren wurde. Die zwischenzeitlichen Nachlässigkeit seien nur der im fast gesamten Spielverlauf sicheren Führung geschuldet und erwartet am nächsten Spieltag eine konzentrierte Leistung über die gesamten 80 Minuten.

Weil Tabellenführer JFV RWD überraschend in Lohne 1:3 unterlag und auch Heeslingen sich Hannover 96 II mit den gleichen Ergebnis geschlagen geben musste kommt es nun am 24. September um 14:00h im Maschpark zum Aufeinandertreffen des Tabellenersten JFV RWD und dem Tabellenzweiten 1. SC Göttingen 05. Beide Teams trennen in der B-Jugend Niedersachsenliga bei Punktgleichheit nur 2 Tore. Für Spannung ist also weiterhin gesorgt.

Jürgen Wenzel

(Teammanager U17)

Die U17 beim Aufwärmen

Die U17 beim Aufwärmen