U17: klarer Sieg in Reislingen


Einen klaren 4:0 Sieg hat die U17 des I. SC Göttingen 05 in der B-Jugendlandesliga beim Tabellenvierten SV Reislingen-Neuhaus eingefahren. Vier Spieltage vor Saisonende führen die Göttinger damit weiterhin die Tabelle mit vier Punkten Vorsprung an.

Am Abend vor Himmelfahrt traten die B-Junioren der Schwarz-Gelben die vorgezogene Reise zum Tabellenvierten aus Reislingen an. Das Spiel war aufgrund anderer Verpflichtungen beider Teams vom Pfingstsamstag vorgezogen worden.

Obwohl der Tabellenführer weiter einige Verletzte zu beklagen hatte und ein paar Tage mehr Ruhe sinnvoll gewesen wären, fuhr man dennoch mit viel Selbstvertrauen in den Wolfsburger Vorort. Bei nur vier Punkten Vorsprung und noch fünf ausstehenden Spielen musste die Partie gewonnen werden und dafür war seit der unerwarteten Pokalniederlage in Goslar hart trainiert worden.

Von der ersten Sekunde an zeigeten die 05er wer das Spiel gewinnen wollte. Der Gegner wurde frühzeitig unter Druck gesetzt und sein Spielaufbau im Keim erstickt. Die eigenen Angriffe vor allem über die Außenbahnen liefen von Minute zu Minute besser, so dass bereits nach kurzer Zeit die Führung für die Göttinger in der Luft lag. Reislingen selbst konnte in der Anfangsphase kaum in die gegnerische Hälfte eindringen.

So wurden auch die drei ersten Tore des Tabellenführers über die Außen sehr gut vorbereitet. Die Spielzüge wurden aus der eigenen Abwehr heraus vorbereitet und mit schnellem Passspiel lief der Ball dann über das Mittelfeld auf die Außenpositionen an der Reislinger Abwehr vorbei. Von der Grundlinie aus erfolgte der Pass in die Mitte auf die mitgelaufenen Stürmer. Dort brauchten Vijeh Talwar (19., 31.) und Moritz Bartels (24.) nur noch den Fuß hinhalten, um den Angriff erfolgreich abzuschließen.

Die einzige Großchance für die Hausherren gab es kurz nach dem Göttinger Führungstreffer. Mittelfeld und Abwehr waren nicht konsequent genug und konnten den Reislinger Spielmacher nicht vom Ball trennen. Dieser schob kurz vor der Sechzehnerlinie in zentraler Position den Ball auf den in der Mitte startenden Stürmer, der auch sofort abzog. Doch Torhüter Dennis Henze verkürzte geschickt den Winkel und wehrte den Ball mit einem schnellen Reflex mit dem Fuß gerade noch zur Seite ab. Über den Ausgleich hätten sich die Schwarz-Gelben in dieser Situation nicht beschweren können.

In der zweiten Halbzeit bestimmte der Tabellenführer in jeder Phase das Spiel. Viele Möglichkeiten wurden gut heraus gespielt. Doch es fiel nur nur noch ein Treffer. Vijeh Talwar erzielte seinen 21. Saisontreffer (54.). Diesmal wurde er aus der Mitte heraus angespielt, lief bedrängt von einem Abwehrspieler auf das Reislinger Tor zu und traf aus 12 Metern mit einem platzierten Schuss ins rechte untere Eck.

Der einzige Vorwurf, den man den 05ern an diesem Abend machen konnte, war, dass sie zu wenig aus ihren Chancen gemacht haben. Doch nach dem schwachen Spiel in Goslar hat der Tabellenführer die richtige Reaktion gezeigt und mit Engagement, Spielfreude und Leidenschaft wieder in die Spur für den Titelkampf gefunden.

Am kommenden Samstag geht es zum Tabellenschlusslicht nach Lebenstedt. Die Lebenstedter haben noch die Chance, den Klassenerhalt zu schaffen. Daher heißt es aufpassen und die Aufgabe mit allem Ernst für die nächsten drei Punkte angehen.

Ein besonderer Dank am Abend vor Himmelfahrt geht an die Eltern und Betreuer des SV Reislingen-Neuhaus. Mit viel Engagement und Freundlichkeit wurde dort auch mit Würstchen und Getränken eine tolle Athmosphäre geschaffen. Vielen Dank und viele Grüße nach Reislingen!