02. März 2016 · Kommentieren · Kategorien: News

Mit einem deutlichen, aber insgesamt nicht unverdientem 5:1 (1:0) schlug die U19-Niedersachsenligamannschaft des I.SC Göttingen 05 am Montag GW Hagenberg in einem Testspiel.
Auf dem Kunstrasen des Jahnstadion kam es in diesem interessanten Vergleich zunächst zu einer ausgeglichenen Anfangsphase, in der beide Teams versuchten ins Spiel zu kommen. Die U19 wirkte von Beginn an präsent und lies den technisch versierten Hagenberger wenig Entfaltungsmöglichkeiten. Nach einer schöner Einzelleistung von Winterneuzugang Nico Krenzek und einem folgenden Flachschuss in die untere Torecke stand es nach elf Minuten 1:0 für die A-Junioren. Das Spiel wurde nunmehr intensiver, aber die 05er spielten weiter mutig über ihre schnellen Außen immer wieder gekonnte Angriffe. Jetzt zeigten sich auch die Grün-Weißen häufiger vor dem von Dennis Henze gut gehüteten Tor. Zweimal Poldolczak und einmal Crespo hatten dicke Chance auf den nunmehr verdient gewesenen Ausgleich. Allerdings vergaben beide freistehend, sodass es etwas schmeichelhaft mit einem 1:0 für die U19 in die Pause.
Nach dem Wechsel wirkte das Team der Trainer Brömsen/Leunig wieder deutlich konzentrierter und erhöhte in den Aktionen noch einmal das Tempo. Einen super gespielten Angriff über König auf rechts, konnte der starke Kreißig mit dem 2:0 abschließen. Jetzt ließ die Konzentration der Gäste Zunehmens nach und die U19 spielte weiter frech und schnell nach vorne. Kevin Degenhardt konnte mit einem starken Linkschuss das folgerichtige 3:0 erzielen – hingegen kam von Hagenberg offensiv nicht mehr viel. Muntere Wechsel vieler Positionen taten dem Spiel der 05er keinen Abbruch und die 80 Zuschauer sollten ihr Kommen nicht bereut haben, denn in der Schlussphase konnten erneut Degenhardt und Aschenbrandt noch zwei weitere Treffer erzielen. Ergebniskosmetik stellte dann Poldolczak mit einem verwandelten Strafstoß zum 5:1-Endstand her.
Letztlich aufgrund einer starken Vorstellung der U19-Jungs ein völlig verdienter Sieg. Hagenberg zeigte nur Mitte der ersten Halbzeit ihre Klasse und hätte dort die Partie drehen können. Beide Mannschaften beginnen am kommenden Wochenende ihre Rückserie.

Für das Trainerteam des I.SC 05 geht es jetzt darum, ihr Team optimal auf das Spiel am Samstag gegen VFL Bückeburg vorzubereiten. Anstoß ist um 14:00 Uhr auf dem Weende Kunstrasen.
05 U19: Henze – Jühne D, Hartwig, Andrecht, Brose, – Kreißig, Hogreve, König, Degenhardt – Krenzek, Scharf

Eingewechselt: Saleh, Frölich, Aschenbrandt und Teuteberg

Über den Autor: Florian Flügel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien