Information für unsere Vereinsmitglieder und Freunde

Liebe Vereinsmitglieder,

liebe Freude des I. SC Göttingen 05,

 

wir nehmen heute die erneute Attacke der Vereine FC Grone, SVG Göttingen, SC Hainberg und Bonaforther SV gegen den I. SC Göttingen 05 über ein Sportportal eines selbst ernannten Journalisten zum Anlass ihnen allen folgende Anlagen zur Einsicht zur Verfügung zu stellen.

Hierbei handelt es sich zum einen um das abschließende Urteil des Verbandssportgerichts vom 29.11.2018 aus dem hervorgeht das der I. SC Göttingen 05 mit keiner Strafe belegt wird. Insbesondere in den Rubriken Tatbestand (ab Seite 2) und Entscheidungsgründe (ab Seite 4) wird seitens der urteilenden Richter vollständig im Konjunktiv geschrieben. Der Konjunktiv wird im deutschen umgangssprachlich als Möglichkeitsform bezeichnet. Jedoch zeigt der Konjunktiv nicht automatisch an, dass es etwas möglich ist. Das scheint den Vertretern der Vereine und auch dem selbst ernannten Journalisten nicht bekannt zu sein. Es ist aber wichtig für das weitere Verständnis beim Lesen dieses Urteils.

Urteil 13 – 2018-2019(0)

In einem Gespräch zwischen dem verantwortlichen Richter Jörg Firus und Andreas Fuhrmann vom Göttinger Tageblatt bestätigt Herr Firus, dass die weiteren Vorwürfe auch gar nicht geprüft worden sind.

http://www.sportbuzzer.de/artikel/sportgerichtsurteil-1-sc-gottingen-05-wird-nicht-bestraft/

Weiterhin fügen wir unsere Erwiderung an den Sportkameraden Jürgen Treidler vom NFV an, aus der eindeutig hervorgeht, dass wir die Vorwürfe der beteiligten Vereine zum Großteil berechtigt zurück gewiesen haben. Lediglich aus Unkenntnis unsererseits sind in einem geringen Umfang nicht spielberechtige Spieler bei Turnieren im Frühjahr eingesetzt worden. Dafür sind wir auch von Sportkamerad Seliger am 09.08.18 zurecht gerügt worden. Wir haben in unserem Vortrag aber auch nachgewiesen, dass auch andere Vereine, die uns anklagen bzw. den sogenannten Fairplay-Kodex unterschrieben haben, nicht spielberechtige Spieler bei Turnieren eingesetzt haben. Wesentlich wichtiger ist jedoch die Tatsache, dass die anderen Vereine in Ihren Vorträgen mit Vermutungen, Falschaussagen argumentieren und Zeugen nennen, die davon gar nichts wussten. Dies haben wir bewiesen und somit wird auch jegliche Glaubwürdigkeit dieser Vereine konterkariert.

Schreiben J.Treidler

Zu guter Letzt fügen wir noch den Elternbrief aus dem Sommer bei, den wir gerne noch einmal aktualisieren können. Außerdem möchten wir noch einmal darauf hinweisen, dass in dem Zeitraum vor dem Antrag im Sommer in den vergangenen 15 Monaten davor knapp 60 Spieler unseres Vereines von anderen Vereinen auf einen Wechsel angesprochen worden sind, ohne das wir eine Information vorab dazu bekommen haben. Spitzenreiter mit 11 Ansprachen war übrigens einer der Vereine, die uns beschuldigen. Diese Doppelmoral finden wir sehr verwerflich.

Anlage 1

Liebe Vereinsmitglieder, wir wissen, dass Sie alle auf diese Themen immer mal wieder zu unterschiedlichen Gelegenheiten angesprochen werden. Mit diesen Informationen möchten wir Sie unterstützen, um Gegenargumente zu haben. Wir sind absolut der Meinung, dass ein Urteil vom obersten Verbandssportgericht anerkannt und respektiert werden sollte und nicht wieder von vorn auf der Ebene NFV Kreis mit weiteren Attacken gearbeitet werden sollte. Wir behalten uns weitere Schritte vor.

 

Für den gesamten Vorstand des I. SC Göttingen 05

 

Thorsten Richter

Präsident

I. SC Göttingen 05

Das könnte Dich auch interessieren …

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien