U11 – Viele Einsätze, tolle Erfolge und einen Sieg bei der Hallentrophy in Hameln

Das Fazit zum Februar kann sich schon jetzt sehen lassen. 15 Tage, 4 Turniere, 7 Trainingstage = 11 Tage mit dem Mittelpunkt Fußball, persönliche Entwicklung und Entwicklung. 1x Platz 1., 2x Platz 2.

Gestartet ist das Team am 1. Februar beim E Junioren Cup des TuSpo Weser Gimte. Nach Siegen über die JSG Hoher Hagen, den SC Eichsfeld, der JFV Rosdorf und der SG Reinhardshagen beendete man die Gruppe mit 4 Siegen und 10:0 Toren. Im Finale musste man sich der JSG Nieste Staufenberg mit 2:0 geschlagen geben.

Schon am nächsten Tag spielte man das E Juniorenturnier bei der JFV West Göttingen im Modus jeder gegen Jeden. Ohne Niederlage und mit nur einem Gegentor beendete man durch zwei unglückliche Unentschieden das Turnier auf einem guten 2. Platz hinter der SVG Göttingen. Das Team gewann gegen die JFV West Göttingen, JSG Leine/Friedland, den 1. SC Weende und spielte unentschieden gegen die JSG NörtenHardenberg und die SVG Göttingen. Zusätzlich stellte die Mannschaft noch den besten Torhüter mit Thorek Wille der nur ein Gegentor kassierte.

Das nächste Wochenende stand ganz im Zeichen des Sturms „Sabine“ aber das Team trotze dem Sturm und den stürmischen Gegnern. Das Team machte sich auf den Weg zum Leistungsvergleich zum TSV Havelse um dort auf NLZ Niveau Gegner zu treffen. Zusätzlich zu den oben genannten 11 Tagen Fußball haben wir auch noch den einen oder anderen Auswahlspieler, der noch auf zusätzliche Einsatztage kommt oder beim ein oder anderen Turnier ersetzt werden muss. So kam es das man in Havelse ersatzgeschwächt nur mit zwei 2009er Spielern antrat. Das Team spielte gegen den TSV Havelse, Rot Weiß Erfurt, Hamburger SV, FC Hansa Rostock, die KCA Köln und den BFC Preussen Berlin.

Am 15. Februar machte sich das Team in Richtung Hameln auf um an der 1. Klein Berkeler Hallen Trophy teilzunehmen. Hier ging es wieder im Modus Jeder gegen Jeden um den Sieg. Sehr schnell zeichnete sich ein Zweikampf um Platz 1 zwischen dem I. SC Göttingen und Germania Wolfenbüttel ab. Beide Teams konnten bis zum Aufeinandertreffen alle ihre Spiele gewinnen. 05 beendete die Spiele 1:0; 5:0; 7:0; 5:0; 1:0. Wolfenbüttel siegte auch in allen spielen musste nur 4 Gegentore hinnehmen. Es war also klar wer das letzte Spiel gewinnt ist der Sieger. Das Team startete dieses Mal sehr gut und schon noch drei Minuten stand es 2:0. Kurz vor dem Ende verkürzte Wolfenbüttel nochmal auf 2:1. Am Ende hieß der Sieger des Spiels und der Hallen Trophy I. SC Göttingen 05. Am Ende freute sich das Team nicht nur über den Pokal,sondern auch über das beste Torhüter- Duo mit Jannis Chuchrak und Lina Menzel.

Zum Einsatz kamen Liv Marla Thies(C), Aaron Merz, Jannis Chuchrak, Julius Winkler, Lea Gutheil, Mattia Surace, Nico Müller, Thorek Wille, Lina Menzel.

Bevor es dann im März wieder auf den grünen Rasen geht steht nächste Woche noch der Leine Cup in Northeim an. Zur Vorbereitung auf die Freiluftsaison können sich interessierte Testspielgegner (Heim oder auswärts) gerne unter 0173 5215277 melden. Spieler, die Interesse an einem Probe/ Förder -training haben melden sich unter der gleichen Telefonnummer für weitere Infos.

Das könnte Dich auch interessieren …

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien