U15 kommt nicht über ein 3:3 hinaus.

Die U15 des 1 SC Göttingen 05 spielte am 2 Spieltag in der Landesliga, gegen den Tabellenersten VFB Peine 3:3, die Ihr ersten Punktspiel mit 6:0 gegen FT Braunschweig gewinnen konnten.

In einer stark umkämpften Partie kam Göttingen leider nicht über ein 3:3 hinaus.

Von Beginn an dominierte die U15 das Spiel, in den ersten 20 min hätte es sicher schon 3:0 stehen können, da hätte sich Peine nicht beschweren können, aber leider war der Sturm im Abschluss nicht schlagfertig genug.

Immer wieder kamen gefährliche Situation über die rechte Seite zustande, über die Lukas Vasile mit schnellen Dribblings bis an die Grundlinie lief. In der 20min erlöste Severin Kasimir die Göttinger und schob genau nach so einen Angriff das 1:0 in die Maschen. Nur wenige Minuten später kann es zu einer Fehlerkette die im Mittelfeld begann und mit einen Missverständnis in der Abwehr endete, so das Peine zum 1:1 ausgleichen konnte.

Nach der HZ begannen die Göttinger wieder Stark, direkt nach Anpfiff erzielte das 2:1 Justin Taubert,der leicht angeschlagen eingewechselt wurde. Das Tor entstand nach einer starken Einzelleistung.

Doch wieder war die Freude sehr kurz, der Sehr schnelle Stürmer der Peiner setzte sich gleich nach einen Langen Ball durch und schoss das 2:2.  Noch in Schockstarre, wenige Minuten später umkurvte ein Peiner Spieler die kpl Abwehr der Göttinger, legte ab und wieder der besagte Stürmer schoss das 2:3.  Bei dieser Situation verletzte sich der gegnerische Stürmer nach einen Zusammenprall mit unseren TW Jannis Ernst.  (Gute Besserung nach Peine) .

Das Spiel entwickelte sich schlichtweg zu eine Katastrophe, die Abwehr die sonst unser Garant war, spielte sehr verunsichert und war teilweise viel zu tief, so das viel zu Größe Lücken zwischen Abwehr und Mittelfeld erstanden, die die Peiner immer mit weiten Bällen versuchten auszunutzen.

in den letzen 15 min stellten die Göttinger Ihr System um , spielten mit 3 Abwehrspielern, und wurde dann doch noch durch eine starke Kämpferische Leistung belohnt. Kurz vor Schluss Markierte Vadim Wiedenmeier nach Flanke von Lukas Vasile das 3:3

Schade war es trotzdem, das ein Spiel was von Anfang an dominiert wurde, uns noch so aus den Händen geglitten ist.

Es Spielten:

Jannis Ernst, Sören Anhuef, Jakob, Gehrt, Mathis Wobst, Kevin Hühold, Lukas Vasile, Sören Boy, Moritz Bartels, Niklas Neumann, Vadim Wiedenmeier, Severin Kasimir.

Ersatz: Justin Taubert, Nolik Schmidt, Thorben (U14), Moritz Hose, Andre Zoske

Fotos bei Facebook

 

 

Das könnte Dich auch interessieren …

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien