Der I. SC Göttingen 05 trauert um Wolfgang Schmidt

Es erreichte uns heute die traurige Nachricht, dass unser großartiger Freund, Ratgeber und Förderer Wolfgang Schmidt in den frühen Morgenstunden von uns gegangen ist. Mit Wolfgang verlieren wir einen der treuesten und eingefleischtesten 05er, bis zuletzt schlug sein Herz schwarz-gelb.

Im September 1938 erblickte Wolfgang Schmidt die Welt. Nach der Schule übernahm Wolfgang den elterlichen Malerbetrieb in der Johannisstraße. Bereits im Jahre 1958 erlangte Wolfgang seinen Meisterbrief. Über viele Jahrzehnte war Wolfgang Schmidt als Malermeister tätig. Erst vor fünf Jahren gab Wolfgang aus Altersgründen den Familienbetrieb auf und konnte somit auf ein arbeitsreiches Handwerkerleben zurückblicken. Wir alle bewunderten seine Schaffenskraft auch im hohen Alter, in einem Alter in dem viele andere schon lange im Ruhestand waren. Ich weiss aus vielen Unterhaltungen, dass es meinem guten Freund Wolfgang auch stets ein Anliegen war das Unternehmen möglichst lange zu führen, da ihm auch seine Gesellen sehr wichtig waren. So behalten wir Wolfgang in liebevoller Erinnerung – oft kamen erst andere, dann erst er selbst. Diese Schaffenskraft und die Fürsorge für seine Mitmenschen war für mich stets bewundernswert. Wolfgang stand für viele Werte wie Fleiß, Treue, Loyalität und Verantwortungsbewusstsein, aber nie gerne im Mittelpunkt.

Seit 30 Jahren stand Wolfgangs liebe Ehefrau Renate an seiner Seite und hielt ihrem Wolfgang beruflich und privat den Rücken frei. Zudem war es auch Renate, die für einen wundervollen Garten und somit Ruhe-, sowie Rückzugsort für das Ehepaar Schmidt verantwortlich war.

Renate haben wir auch Wolfgangs Liebe zu 05 zu verdanken. Schon lange bevor Renate und Wolfgang heirateten war “Nati”, wie Wolfgang seine geliebte Ehefrau häufig nannte, bei den Schwarz-Gelben ehrenamtlich engagiert. Wolfgang war 30 Jahre bei fast jedem Spiel seiner 05er, machte viele Höhen und Tiefen mit, litt mit seinen Schwarz-Gelben, egal ob im Maschpark, Jahnstadion oder an der Benze. Und auch wenn seine 05er ihn so manches Mal verzweifeln ließen, eines war gewiss, beim nächsten Spiel war Wolfgang mit seinem 05-Schal wieder da. Aber Wolfgang war nicht nur glühender Fan, sondern auch Förderer und Sponsor unseres Vereins. Auch hierfür gebührt ihm unser aller Dank.

Über viele Jahre begleiteten Wolfgang und Renate Göttingen 05 auch zu Auswärtsspielen in ganz Norddeutschland, oft im Mannschaftsbus, meist ganz vorne. Gerne erinnere mich an viele gemeinsame Stunden mit “Wolli” auf der Autobahn. Man sah Wolfgang die Freude über jedes 05-Tor, über jeden Sieg seiner Schwarz-Gelben an. Und auch nach dem Spiel war es immer etwas besonderes mit Wolfgang über das gerade beendete Spiel und den nächsten Gegner zu fachsimpeln.

Aber ich erinnere mich auch an aufgeregte Anrufe von Wolfgang am Montag Vormittag, wenn der Artikel über den Lokalrivalen in der hiesigen Presse mehr Zeilen umfasste als der seiner 05er, dann wurde Wolfgang etwas sauer, denn 05 war für ihn die Fußballstadt.

Bis zuletzt rief mich Wolfgang regelmäßig an, er wollte immer alle Infos über seine 05er haben – aktuell und aus erster Hand. Und auch im betagten Alter wollte Wolfgang möglichst viele Informationen erhalten über seine 05er, aber auch über seine zweite fußballerische Liebe Werder Bremen und so entdeckte Wolfgang das Internet, sowie WhatsApp für sich.

Die letzten Jahre war Wolfgang gesundheitlich angeschlagen und es fiel ihm immer schwerer den Weg in den Maschpark zu seinen Schwarz-Gelben zu finden. Trotzdem war Wolfgang aber immer online und bestens informiert. Groß gefeiert wurde 2018 Wolfgangs 80. Geburtstag in dem Weender Hof, natürlich auch mit einer schwarz-gelben Delegation. Zu den letzten Spielen, die Wolfgang im Maschpark besuchte, gehörte der Sieg der Traditionsmannschaft gegen den Hamburger SV. Hier war Wolfgang sehr glücklich, denn es kam zum Wiedersehen mit vielen alten Weggefährten.

Es fällt uns sehr schwer, dass wir nun bei den 05-Spielen im Maschpark auf Wolfgang verzichten müssen. Wir verlieren einen Vorzeige-05er, einen großartigen Freund und Menschen.

Lieber Wolfgang, wir danken Dir für die unvergessliche gemeinsame Zeit.

Liebe Renate, Dir gilt unser aufrichtiges Mitgefühl und wir wünschen Dir ganz viel Kraft. Du darfst Dir aber sicher sein, alle 05er sind für Dich da.

Wir sind uns sicher, dass Wolfgang die 05-Spiele fortan auf einer schwarz-gelben Wolke verfolgen wird mit all den anderen 05ern.

Lieber Wolfgang, wir werden Dich nie vergessen.

Göttingen 05 – Die Legende lebt

Im Namen aller Mitglieder

Der Vorstand

Autor: Jan Steiger

Das könnte dich auch interessieren …

Eine Antwort

  1. Doil,Heinz sagt:

    Lieber Jan, sehr gut geschrieben,
    für meine alte Freundin Renate – seit 1968 – alles Gute, herzliches Beileid, dem alten Freund Wolfgang — Ruhe sanft –.

    Heinz Doil

WP-Backgrounds Lite by InoPlugs Web Design and Juwelier Schönmann 1010 Wien